TOPPT: Transkript der Santos Bonacci Radio Show vom 27.01.2013

Gepostet am


TOPPT-LOGO-BLOG2

am 29.01.2013 aufhttp://removingtheshackles.blogspot.ca
Übersetzung: Océane

Dies ist das Transkript der Santos Bonacci Radio Show mit vielen interessanten Themen und Erläuterungen rund um The One People’s Public Trust, UCC-Dokumente und ihre Verwendung, Kreieren & Manifestation, die aktuelle energetischeSituation vor und hinter den Kulissen und einiges mehr. Inklusive Beantwortung von Hörerfragen.

Santos Bonacci Radio Show vom 27.01.2013

Teilnehmer: Santos, Lisa Harrison, Chris, Bob; unter den Gästen: Heather Ann Tucci-Jarraf, D von Removing the Shackles, Brian von American Kabuki

Liebe und Wertschätzung für unser Team der Transcriber – sie leisten eine enorme Arbeit für jeden hier, und speziell für unsere Leser in nicht englischsprachigen Ländern, die die Radio-Shows nun in ihre eigenen Sprachen übersetzen können. …

Santos: … Ich möchte heute in der zweiten Stunde die Leitung für Anrufer freigeben, damit die Leute ihre brennenden Fragen loswerden können. Wir geben hier keine genauen Ratschläge, und wir sind keine Experten. Wir sind selbst dabei, alles durchzusehen. Wir kennen alle Anforderungen… Naja, nicht alle. Aber wir arbeiten sie für den People’s Trust aus und versuchen, soviel davon mit euch zu teilen wie möglich. Also habt Nachsicht mit uns, Leute!

Ich höre mir diese Sendung heute an, um auf den neuesten Stand zu kommen und so viele Fragen aufzufangen wie möglich. Und um vielleicht Themen abzudecken, die wir in der ersten Stunde nicht hatten. Lasst uns also heute über das positive Thema sprechen, wie wir nun in dem Wissen handeln können, dass wir uns unter einem vollendeten, übergeordneten Trust befinden. Die „Mächte die waren“ haben dies vielleicht noch nicht anerkannt, aber da dies die Regeln des Gesetzes sind und sie den Trust zur Vollendung gebracht haben, können wir vertrauensvoll voranschreiten im Licht und im Wissen, dass dieser Trust vor den Augen des Himmels vollendet wurde.

Nun, wir wissen, dass die Unternehmen, die momentan auf diesem Planeten operieren, dies nicht anerkennen. Daher wird es in dieser Hinsicht wohl noch ein wenig Konfrontation geben. Aber wie können wir in dem Wissen, dass wir diesem Trust unterstehen, nun leben? Und wenn wir Gerichtssachen haben und Briefe schreiben, Raten zahlen, mit den Banken kämpfen müssen und all diese Dinge… Was können wir dann tun? Ihr wisst schon, welche praktischen Dinge können wir tun?

Lisa: Santos, kann ich einfach anfangen, indem ich sage, sie erkennen es nicht an… so wie ich es verstehe, können sie es nicht anerkennen, ohne es zuzugeben… sozusagen…. Ohne es anzuerkennen und es zuzugeben und die Verantwortung zu übernehmen. Also müssen sie es ignorieren. Und sie sitzen zwischen zwei Stühlen. Sie können es nicht zugeben, und sie können es nicht widerlegen. Sie bleiben unwiderlegt, denn sie sind unwiderlegbar. Jeder Versuch ihrerseits zu widerlegen ist letztlich eine Form des Eingeständnisses.

Bob: Und was sie eingestehen ist Hochverrat, welcher in den meisten Ländern mit dem Tode bestraft wird. Also werden sie sich nicht selbst belasten. Sie werden sich nicht offen zu irgendwas bekennen.

Chris: Einer der Aspekte hiervon ist folgender: Wenn man diese UCC-Dokumente benützt – ich meine zum jetzigen Zeitpunkt – dann ist eins der Dinge, die passieren werden, dass man von ihnen keine Antwort bekommt. Denn sie können nicht antworten. Ein Verwandter von Bob hat tatsächlich einiges Material der Bank vorgelegt, basierend auf diesen UCC-Dokumenten. Möchtest Du kurz darüber sprechen, Bob? Denn ich glaube, er hatte keine Antwort bekommen.

Bob: … Ja, mein Onkel hatte einen Gerichtsfall, er kämpfte gegen einen Dispokredit, von dem sie behaupteten, er wäre ihn schuldig. Er legte die UCC-Dokumente vor. Er verwendete das persönliche Dokument, ließ es aufzeichnen und reichte die ganze Vorlage ein, die vom OPPT zur Verfügung gestellt worden war, soweit es um Deklaration und Auftrag (declaration and order) geht. Er sandte es zusammen mit der Handelsrechnung ein und gab ihnen 72 Stunden, um zu antworten. Natürlich haben sie nicht geantwortet, und ich erwarte es auch nicht. Aber wie ich schon im Kindergarten gelernt habe – Schweigen ist Gold.

Sie werden schließlich versuchen, es zu ignorieren. Wobei man verstehen muss, dass sie immer vorgegeben haben, ein Gericht zu sein, sie haben 150 Jahre lang vorgegeben, eine Regierung zu sein. Es ist alles Vortäuschung, alles Scharade. Sie werden versuchen, diese Scharade fortzusetzen, bis die Leute anfangen, es umzusetzen. Dies ist eines der Dinge, die ihr wirklich tun müsst – die Idee des Freiseins umzusetzen. Wenn ihr das tut, wenn ihr fest verankert steht und all diese Illusionen entfernt, dann zeigt ihr ihnen, dass sie Vortäuschung betreiben, dann ist die Scharade vorbei… Das Spiel ist vorbei.

Denn sie können nicht länger so tun, als würden sie als irgendeine Art von Autorität agieren, denn es gibt keine. Es ist wie ein Papierdrachen – er mag furchteinflößend aussehen und seine Zähne zeigen, knurren und sogar Rauch ausstoßen. Aber die Substanz dahinter ist Luft, und das ist alles. Die Leute müssen erkennen, dass deren Autorität keine Substanz hat, außer man stimmt ihr zu.

Chris: Ja, es geschieht alles durch Zustimmung, Leute. Und alles beginnt mit unserer Unterschrift. Obwohl wir wissen, dass das BAR (BAR association = Anwaltskammer) eine Gruppe von unehrenhaften Vertretern ist, die mit ihrer Juristensprache und ihren Papierstücken ihre schwarzmagischen Praktiken vor Gericht über euch ausüben… Das ist unehrenhaft. Und doch brauchen sie eure Unterschrift, damit sie mit ihren Praktiken „ehrbar sein“ können.

Seht ihr, so tun sie alles ehrenhaft. Zuerst laden sie euch ein zu unterschreiben. Ich habe das in meinen Präsentationen dargestellt… sündigen ist unterschreiben (engl. sinning is signing). Deshalb ist da ein stilles „g“ enthalten. Unterschreibt NIEMALS für irgendwas, Leute. Niemals. … Denn ihr unterschreibt unter Zwang. Vermeidet überhaupt etwas zu unterschreiben.

Denn so machen sie es. Sie wollen, dass ihr mit ihnen sündigt. Wenn ihr sündigt oder ihre Dokumente unterschreibt, dann lecken sie sich die Lippen, denn sie wissen, dass sie ihre Magie perfekt über euch ausüben und ehrbar handeln können – ihrer Ansicht nach. Aber sie werden nun bloßgestellt… Wunderbare Dinge passieren auf der ganzen Welt.

Ich habe letzte Woche die Italiener erwähnt, mit denen ich mich nun wöchentlich zusammenschließe. Sie waren sehr, sehr enttäuscht herauszufinden, dass die Republik Italien ein Unternehmen und in New York registriert ist, und dass ihre Regierung in New York ist. Es ist sehr enttäuschend. Dasselbe passiert gerade in Australien. Der Staat Victoria, wo ich geboren wurde, ist in New York registriert. Das Commonwealth of Australia ist in New York registriert.

… Sie haben im Prinzip alle von ihrem Land geholt und sie auf einer Art Schiff rüber nach New York gebracht, geführt vom Vatikan, den Jesuiten und den zionistischen Bankern. Sie müssen „unterlassen“, was meint ihr, Leute? Lisa, wir haben auch Brian von American Kabuki…

Lisa: … Ich möchte zunächst noch über die Polizisten sprechen. Denn sie sind an vorderster Front der Angriffe, und schließlich sind sie bewaffnet und gefährlich. Und größtenteils wissen sie sehr wenig darüber, wer sie wirklich sind und welche Kostüme sie da in Wirklichkeit tragen.

Auch wenn wir in diesem Prozess der Verkörperung der Freiheit stecken und du dich toll fühlen kannst, wenn du die Straße entlangfährst und überhaupt nichts Unrechtes tust – aber dann siehst du einen Polizisten und hast dieses Gefühl von Angst, das dich auf einmal total übermannt. Das passiert mir immer noch, obwohl ich weiß, dass ich nichts Unrechtes tue – in ihren Augen.

Wie sollen wir mit diesen Personen umgehen, die größtenteils einfach davon überzeugt sind, dass sie das Richtige tun, und dass sie die sind, die sie zu sein glauben? Sie glauben, sie befinden sich in einer Autoritätsposition. Sie denken, sie beschützen die allgemeine Öffentlichkeit. Ich weiß, dass einige von ihnen geradezu Streit suchen und glauben, dass alle schuldig sind. Sie sind scharf darauf herauszukriegen, was Du falsch gemacht hast.

Wir müssen also unsere Beziehung zu ihnen verändern. Und es gibt viele Möglichkeiten dafür. Für mich persönlich geht es darum, sie als Menschen in Kostümen zu betrachten. Aber ich denke, wir müssen auch zur lokalen Polizeidienststelle gehen und anfangen, mit diesen Leuten zu reden. Um jedem Zusammenstoß mit ihnen zuvorzukommen. Einfach mit ihnen reden, ihnen Informationen präsentieren, YouTube-Videos, Dokumente… Ihnen sagen, lasst mich euch helfen zu verstehen.

Bob: Was es bei diesen Dokumenten so Wichtiges zu verstehen gibt, ist ihre Verwendung. Denn diese Dokumente kommen aus dem Inneren. Sie kommen aus dem Inneren des Systems. Aus dem Inneren des UCC. Denn sie sind unwiderlegt und Teil der öffentlichen Aufzeichnungen. Diese Dokumente sagen: Die Leute, die Inkasso durchführen… die private Geldsysteme betreiben… Sklaverei-Systeme… sind des Betrugs schuldig. Wenn ihr diese Dokumente also präsentiert, dann ist anzunehmen, dass sie auch des Verrats schuldig sind, weil sie mit dieser Kapazität arbeiten. Mit diesen Dokumenten bietet ihr ihnen an, etwas anderes zu beweisen.

Chris: Eines an der Sache, die Bobs Onkel getan hat, ist sehr wichtig. Und zwar dass sein Dokument eine Verbindung (Link) erzeugt. Sein persönliches UCC-Dokument ist permanent mit den Dokumenten des People’s Trust verbunden. Wenn und falls das System versucht, ihn wieder zu kontaktieren, um gerichtlich gegen ihn vorzugehen, dann muss er nur auf seine Dokumente verweisen, welche auf die Dokumente des Trust verweisen, und sagen: Tut mir leid, ihr habt meinen letzten Anspruch noch nicht widerlegt. Bitte widerlegt das. An einem gewissen Punkt möchte er vielleicht bestimmte Konditionen zu den weiteren Kommunikationen hinzufügen, wozu er auch berechtigt ist.

Das ist das Machtvolle an dem UCC-Zeug, die Verbindung von vorhergehenden, wichtigen Dokumenten zu diesem, eurem eigenen Fall. Ihr erschafft diese Verbindung, sie ist permanent vorhanden. Sie sind gezwungen zu widerlegen. Und ihr müsst sie immer wieder darauf aufmerksam machen, denn sie werden versuchen, es zu ignorieren.

Santos: Schön. Lasst uns das noch mehr ausarbeiten. Wir holen Brian hinzu. Brian, bist du da?

Brian: Danke, dass ihr mich dazuholt.

Santos: Bevor wir dich und auch D begrüßen, nehmen wir noch schnell einen Anrufer dran. Denn es sieht so aus, dass wir heute sehr beschäftigt sein werden. Anrufer 253, bist du da?

Anrufer: Hier ist Lois, hi Brian, hi D… Hört zu. In diesen UCC, in der Deklaration usw., müssen sie das dreimal machen. 72 Stunden – sie widerlegen nicht. Noch mal 72 Stunden, wenn sie nicht widerlegen. Noch mal 72 Stunden, und wenn sie nicht widerlegen, dann kann man sie zwangsvollstrecken. Es muss also dreimal gemacht werden, nicht nur einmal und auf ihre Antwort warten. Wenn sie nicht innerhalb von 72 Stunden antworten, muss man es noch einmal machen. Ich wollte nur für die Leute klarstellen, dass es nicht reicht, es einmal zu tun. Sie müssen es dreimal tun.

Chris : Es ist also wie bei Gericht – du sagst es dreimal und kannst gehen.

Lois (Anrufer): Ja, man muss ohnehin nie mehr zurück vor Gericht mit dem UCC und der Deklaration. Man muss es nur dreimal bei ihnen einreichen, jedes Mal innerhalb von 72 Stunden. Und wenn sie sich nicht melden, kann man sie zwangsvollstrecken.

Chris: Nun, Lois, wenn man sich da vertut, sagen wir 90 Stunden oder 120 Stunden oder später – ist das von Bedeutung? Oder bedeutet es einfach mehr als 72 Stunden?

Lois: Ich glaube, es müssen 72 Stunden sein. Aber das ist eine Frage, die ihr vielleicht besser Heather stellt. Das ist meine Tochter – Heather Ann Tucci-Jarraf.

Chris: Ja, tatsächlich. Danke für den Hinweis.

Brian: Ich habe eine schnelle Antwort darauf… für dich, Lois, denn ich hab gestern Abend auf Skype mit einer Frau namens Angelina gesprochen. Sie versuchte, gegen ein Organstrafmandat vorzugehen. Offensichtlich nicht mit den UCC-Dokumenten, die erst letzten Monat erschienen sind. Aber über ihre eigenen Kanäle hilft sie Leuten, gegen Zwangsvollstreckungen zu kämpfen.

Die Sache ist die, sie glaubt, sie durchläuft all die ordnungsgemäßen Vorgänge, aber alles wird im Sand erstickt. Denn sie ist nur eine Person, und es gibt niemanden, der das Gesetz über den Leuten ausübt, die es brechen. Die große Frage ist hier – und ich weiß, das wird die Hauptfrage für viele Menschen sein, die anrufen – wie und wo findet die Inkraftsetzung statt?

Und Lisa, ich weiß, du hast kürzlich darüber im Chatroom gesprochen. Ich habe gerade den Film zu Ende angeschaut, „V for Vendetta“. Ich schätze, die meisten Anrufer haben diesen Film gesehen. Die Bedeutung und die Parallelen, die zwischen diesem Film und unserem wirklichen Leben bestehen, sind so bezeichnend, dass ich ein Aha-Erlebnis hatte. Am Ende des Films treten all die Leute in Masken hervor. Es sind die Bürger, die aufstehen, um für ihre Rechte und ihre Freiheit zu kämpfen. Sie machten einen Kommentar am Filmbeginn – dass die Leute ihre Regierungen nicht fürchten sollten, sondern die Regierungen die Leute.

Wenn eine Einzelperson das alleine zu tun versucht, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nicht ernstgenommen wird. Es wird niemand da sein, um es durchzusetzen. Aber wenn Gruppen oder Massen von Menschen anfangen, das Gleiche zu tun – ich stelle mir hundert Menschen auf den Treppen vor einem Gericht vor, die gegen das Gerichtssystem kämpfen… So etwas erhält die Aufmerksamkeit der Medien, und plötzlich werden die Leute, die die Gesetze brechen, gezwungen, sich der Realität zu stellen – der Tatsache, dass das, was sie tun, Unrecht ist, denn sie stehen im Rampenlicht und müssen sich damit konfrontieren lassen.

Ohne dies könnte man diese 72-Stunden-Widerlegung dreimal machen, genau nach Vorschrift, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass es nicht viel Aufmerksamkeit erhalten wird.

Lois: Laut Heather geht es dann an eine andere Entität, und diese führt die Zwangsvollstreckung an allen anderen durch. Dies müsstet ihr also mit Heather klären. Ich bin nicht sicher, wer oder was diese andere Entität ist.

Lisa: Hier gibt es ein Zitat von Heather zur Umsetzung… Ich konnte es leider nicht besser ausformulieren: „Wir TUN [are DO’ing] die Mechanismen der Umsetzung… Der Part der Einen Menschen in der Vollstreckung? Bitte TUT weiterhin bewusst wählen zu SEIN und zu TUN. Das hat mehr Effekt als ihr wisst. Es ist einer der wichtigen Schlüssel zu den Mechanismen der Vollstreckung, die jetzt gerade durchgeführt/GETAN [DONE] wird. Der ganze Zusammenhang und das Wissen um die Mechanismen der Vollstreckung werden ersichtlich sein, nachdem es GETAN ist. Ähnlich dieser Vorlage hat der Public Trust die Zwangsvollstreckung durchgeführt. Wir sagten es euch, nachdem die Mechanismen eingesetzt worden waren.“

Ich denke also, dies ist es, worum es in unserer Radiosendung geht, das kollektive Bewusstsein, die kollektive Vorstellungskraft. Wenn ihr aufgerufen seid zu TUN und zu SEIN, müssen wir vollkommen die Macht verstehen, die wir als Individuen mit unserer Vorstellungskraft haben. Dies ist das TUN, das wir tun können, und das SEIN, das wir sein können. Es sich auszumalen, es zu sehen, es sich vorzustellen und dadurch zu kreieren – das Ergebnis, das wir wollen.

Unterschätzt nicht die Macht hiervon, denn genügend von uns haben dies individuell und kollektiv getan, bewusst und unbewusst, und nun sind wir an diesem Punkt, da es sich nun in dieser Weise manifestieren konnte – Ende 2012. Wir alle haben uns so sehnsüchtig gewünscht frei zu sein, den Wandel herbeizuführen. Wir haben dies ins Kollektiv projiziert. Wir haben es herbeigerufen, und auf diese Weise haben wir es bekommen. Unterschätzt es also nicht. Dies ist ein DO’ing und BE’ing, das überaus mächtig ist.

Chris: Ich würde sagen, dass der Akt des Versendens der Papiere an sich ein energetischer Transfer ist, genauso wie ein Papiertransfer. Es ist ein großes Zeichen für sie, dass wir wissen, wie das Spiel läuft und dass die Zeit abgelaufen ist. Je mehr Papier sie bekommen, desto größer die Nachricht, die sie erhalten. Dies zu TUN und zu SEIN wird wahrscheinlich die Energie noch erweitern, und dies gilt es zu schaffen, denn ich glaube, die Umsetzung/Inkraftsetzung des Ganzen wird erfolgen, wenn das alles öffentlich wird. Ich bin nicht sicher, ob wir viel Zufriedenstellendes erreichen, denn das System wird versuchen es zu ignorieren, bis es nicht mehr anders geht.

Brian: … Ja, ich denke, so ist es. … D, als du auf deinem Blog einiges von der Intel (Insiderinformation) geschrieben hast… Sie waren alles still. Es ging nicht viel Information raus, denn jeder sollte sich zurückhalten. Es gab überhaupt keine Updates. Der OPPT war die treibende Kraft hinter den Kulissen während dieser Stille. Und jetzt tun sie genau dasselbe.

Auch ich, D, Lisa und einige der anderen, die in ständiger Kommunikation mit Heather stehen… Mein Gott, es kommt mir vor wie 24 Stunden pro Tag während der letzten paar Wochen. Wir wissen nicht einmal genau, was vor sich geht. Wenn wir es wüssten, ergäben die Dinge wahrscheinlich für uns viel mehr Sinn, und wir wären imstande, sie zu teilen.

Heather ist sehr transparent. Fast alles, das sie mit uns teilt, teilen wir in diesen Sendungen. Die Box ist geöffnet worden. Was dann passiert ist, ist dasselbe, was jetzt passiert. Es ist etwas Großes… ich meine astronomisch groß… das gerade hinter den Kulissen vor sich geht. Es steht kurz vor der Explosion und wird eine Umwelt schaffen, in der die Schatten und Überreste dieses Systems entfernt werden, die weiterhin diese Illegalitäten durchsetzen wollen – wie die Gerichte, die Gesetze usw. Der Stecker wird nun bald aus der Steckdose gezogen.

Und dieses Licht wird in die dunkelsten Schatten hineinleuchten, sodass alles herauskommt. Dies ist der Höhepunkt, auf den wir alle gewartet haben. Auf jeden Fall glaube ich, wir sollten nicht aufhören zu TUN und zu SEIN und diese erstaunliche Energie zu erschaffen. Die Websites, die nun in vielen Ländern für den OPPT entstehen, und was diese Leute tun – all das ist eine wundervolle Energie, die da kreiert wird. Einfach phantastisch.

Aber ich glaube auch, dass es in naher Zukunft eine Zeit geben wird, in der wir diese Dokumente nicht mehr brauchen werden. Die Leute werden nicht mehr kämpfen müssen, denn die Systeme, gegen die sie kämpfen, die Überreste des Systems, werden nicht mehr imstande sein das Kartenhaus zu erhalten, das sie errichtet haben.

Lisa: Ja, genau das haben wir anfangs gesagt – es gibt dann keine Formulare auszufüllen. Ich glaube nicht, dass wir dann noch irgendeinen Papierkram machen müssen. Sie sagte kürzlich auch, dass das „letzte Untier gerade verhungert“. Die Panikmache, die hier gerade läuft, alles was wir gerade beobachten, das ist der Todeskampf des Untiers. Jemand hat in einer der Sendungen letzte Woche über eine wundervolle Analogie gesprochen, vom wilden Wein. Ein Gebäude, überwachsen von wildem Wein. Die Wurzeln sind herausgerissen worden, aber es dauert ein wenig, bis auch der Rest der Pflanze abstirbt.

Unsere Rolle ist es, überall darüber zu reden, die Leute zu informieren, bis sogar jene innerhalb des Systems es nicht mehr leugnen können. Jeder kennt jemanden, der einen Polizisten kennt, oder einen in der Familie hat, oder einen Richter oder Anwalt. Leitet diese Informationen an sie weiter. Sorgt dafür, dass sie sie bekommen und redet weiter darüber.

Lois: Ich möchte auch betonen, dass es da eine Seite gibt, genannt Individual Solution Society und The People’s Trust. Sie versuchen Spenden zu bekommen. Ich möchte, dass jeder weiß, dass The One People’s Public Trust nicht um Spenden bittet! Sie wollen kein Geld. Alles ist für die Leute umsonst. Wenn ihr also auf diese Website kommt oder seht, dass jemand um Geld bittet – tut das nicht. Es ist nicht der One People’s Public Trust.

Anrufer: Hi. Ich wollte euch nur bitten, für den Laien zu definieren, was der OPPT & The One People’s Public Trust ist.

Chris: … The People’s Trust ist eine Gruppe sehr fähiger Anwälte, die sich innerhalb des Systems vor einigen Jahren entschieden haben aufzustehen und das System gegen sich selbst einsetzten, um die Ungerechtigkeiten gegen die Menschheit zu korrigieren.Ich nutze diese Gelegenheit, um einen Absatz aus dem Paradigma-Report vorzulesen, der ihren anfänglichen Untersuchungen entsprungen ist:
„Das Privatgeld für das Bankensystem öffentlich zu nutzen ist der konstante „fremde Nenner“ und Ursprung aller Verbrechen gegen die Menschheit – Herrscher, Vertrag & Handel, inklusive anstatt begrenzt bis, Friedensbruch, Vergehen, unfreiwillige Knechtschaft, illegaler Betrug, Nötigung, Zwang, Diebstahl und täuschende Praktiken sowie Akte.“

Sie entschlossen sich, das System gegen sich selbst einzusetzen. Sie schufen eine Reihe sehr komplexer Dokumente, in denen sie den Public Trust wiederaufnahmen, der in der Original-Konstitution der Vereinigten Staaten geschaffen worden war. Sie fassten alle Menschen auf dem Planeten darin zusammen. Sie schufen eine Aktion, in der sie den Angeklagten als Schuldner definierten und fassten in dieser Entität das ganze System zusammen, das Bankensystem. Sie beschuldigten das Bankensystem, das ganze System, Verbrechen gegen die Menschheit begangen zu haben. Dann forderten sie sie auf, dies zu widerlegen, was sie nicht taten, und anschließend vollstreckten und schlossen sie das ganze [System].

Gleichzeitig schufen sie die Basisstruktur einer weiteren, völlig anderen Art von Regierungsform, genannt CVAC, meiner Meinung nach eine sehr gut konstruierte Entität. Was ist also unserer Ansicht nach der People’s Public Trust? Der Public Trust selbst besteht aus uns, jeder Person auf dem Planeten, und dem Planeten, dem Schöpfer, okay? Inkludiert in den Planeten, den Vermögenswerten des Planeten, sind jene Dinge, die wir als wertvoll betrachten, zu diesem Zeitpunkt Gold und Silber, das zusammengefasst wurde. Sein Wert wurde im Trust zusammengefasst. Also ist The People’s Public Trust jeder auf diesem Planeten, jede einzelne Person, ohne Ausnahme. Keine Grenzen, keine Regierungen, keine Unternehmen. … Alles, was wir als wertvolles Vermögen auf dem Planeten betrachten, alles Gold und Silber zusammengefasst und auf uns alle gleichermaßen aufgeteilt, zu unserer Verwendung, sowie der Planet selbst – welcher unser Betreuer (engl. caretaker) ist, so wie wir der seine sind – und die Quelle. Das ist der Public Trust.

Anrufer: Ich liebe das. Danke. Das wollte ich noch wissen. Ich habe zugesehen und zugehört, wisst ihr. Also danke für alles. Perfekt.

Chris: Lasst euch nicht ablenken von all den Aktionen, die sie ergreifen, um das System zu schließen. Das war einfach nur die Reinigung des Spielfelds, damit wir zur nächsten Ebene aufsteigen können. Es ist eine wunderbare Gelegenheit für alle gleichermaßen.

Anrufer: Das glaube ich auch. Ja, das tue ich. Ich liebe euch alle und danke.

Santos: Gerne, danke, Anrufer. Vielen Dank. Wir haben hier noch einen Anrufer, bitte. Bist du da?

Anrufer: Ja, das bin ich, danke. Ihr Leute macht einen wundervollen Job. Ich bin so stolz auf euch. Nur eine Anmerkung zu den UCC-Dokumenten. Ich glaube, es wäre ein Vorteil, wenn man ein Webinar erschaffen könnte, das den involvierten Leuten beibringt, was da vor sich geht. Den Leuten, die die Sites und die Aktionen verfolgen, all das. Ihnen beizubringen, wie man die UCC-Dokumente benützt, damit sie dann wiederum hinausgehen und anderen Leuten zeigen können, wie man es macht, so dass sich alles fortsetzen kann. Ist das eine Möglichkeit?

D: Kann ich dazu kurz was sagen? Hier ist D. Ich wollte nur sagen, dass in den letzten paar Wochen die unglaublichsten Leute aufgetaucht sind. Leute, die SIND und TUN und die Initiative ergriffen haben. In Kanada und den Vereinigten Staaten. Sie stellen Vorlagen zusammen, um die Dokumente für die Leute einreichen zu können, komplette Anleitungen, wie man die Sachen ausfüllt. Jemand hat ein Forum geschaffen, wo alle zusammenkommen können, die UCC-Dokumente ausfüllen wollen, und sich unterhalten, gegenseitig helfen können. Da sind immer mehr und mehr Menschen, die sagen: Okay, was können wir tun? Lasst uns loslegen. Ich werde SEIN und ich werde TUN, und dies hier werde ich nun tun. Ihr werdet das sehr bald sehen.

Brian: Hey, D, erzähl doch mal von dem, was Hope gerade macht.

D: Oh, das ist phänomenal. Wenn ihr es noch nicht lesen konntet – Hopegirl 2012 hat einen Businessplan erstellt. Der ist phänomenal. Ich habe ihn gestern auf RTS gepostet. Ich hab den Link nicht zur Hand… Wenn ihr zur Site von Hopegirl geht, lest den Businessplan. Er ist ein Kunstwerk, geschrieben im neuen Paradigma, wie Business sein sollte im Neuen Paradigma. Er ist wirklich ziemlich brillant.

Brian: Hier ist die URL: hopegirl2012.wordpress.com

Der Businessplan ist das FTW, der Fix the World Organization Businessplan. Ich habe erst fünf Zeilen gelesen, aber er ist wunderschön. Jeder fragt, wie Business im Neuen Zeitalter aussehen wird, oder wenn wir im Neuen Paradigma sind. Hope leistet eine wundervolle Arbeit, sie malt ein wirklich schönes Bild, mit viel Recherche und vielen Stunden und vielen Menschen, die hier involviert sind, aus allen Ländern der Erde. Es ist sehr aufregend, wenn ihr es also noch nicht gesehen habt, geht auf ihren Blog und schaut es euch an.

Chris: Ja, eine sehr gute Sache, ich habe es schon gelesen. Es wird die Leute dazu bringen, über neue Optionen nachzudenken. Eines der Dinge, die mir beim Lesen eingefallen sind, ist das Konzept, dass das alte System parallel zum neuen System laufen wird… Es vernachlässigt den TOPPT-Effekt, wenn ihr so wollt, das Reinemachen des Spielfelds. Wenn wir diesen Effekt haben, wenn es publik wird und geschieht, worüber Hopegirl geschrieben hat, dann wird es viel einfacher sein als sie glaubt.

Brian: (Lachen) Das glaube ich auch.

Chris: Ja. Denn sie hat es nur im Hinblick auf das reine Gewicht der Menschen in einigen Gegenden der Unternehmenswelt geschrieben, die in eine andere Richtung gehen möchten, die uns aber letztendlich dorthin bringen werden. Ich hatte gedacht, dass es so passieren würde. Ich dachte, es würde 10 oder 20 Jahre dauern.

Aber ich glaube, dass wenn wir die Freigabe der Absoluten Daten haben, dann werden sich nicht nur Unternehmen, sondern ganze Industriesektoren finden… Es wird nicht nur ein Auto-Unternehmen sein, sondern alle Auto-Unternehmen – manche davon werden einfach verschwinden, denn es gibt für sie keinen Existenzgrund mehr. Was wir aber bekommen, sind die passionierten Menschen in dieser Industrie, die sich sofort zusammenfinden, wenn sie die Gelegenheit erkennen, die sich ihnen da bietet. Sie werden ganze Industriezweige reformieren – in einem sehr kurzen Zeitraum.

Ich glaube, das ist möglich, und es ist einfach ein aufregender Gedanke. Ich wollte das nur mal anmerken, denn eines der Dinge, über das sie in ihrem Dokument oft spricht, ist das Anbieten von Training und Führung usw. Was wir bedenken müssen ist, dass sie innerhalb dieser Industrien alles haben, was sie brauchen. Sie müssen nur ihre Gesinnung ändern und eine Entscheidung treffen. Und die Passionierten unter ihnen, für die es nur ein Job war, werden gehen und etwas anderes tun.

Ich denke, der Effekt wird wie bei einer Atombombe sein, bei der sich die Energie in Molekülen ausdehnt und das Ganze einfach nuklear wird. Ich schätze, was da geschehen wird, könnte außergewöhnlich sein.

Bob: Ich wollte noch über das SEIN [BEING’ness] sprechen. Und darüber, wie wichtig das ist. Oft hören die Leute diese Kommentare und denken: Nun, das ist halt 5D, und ich verstehe das nicht. Ich gebe Euch jetzt ein wenig 5D-Unterricht… kurz, aber nett. Bei allem was ihr tut, allem, seid ihr jederzeit in Kontakt mit der Quelle. Lasst es uns Raum nennen. Raum ist überall. Er ist in euch, außerhalb von euch, und er ist eine Sache. Er ist Energie und perfekte Balance.

Alles was ihr tut… und das beinhaltet denken, fühlen… geht hinaus in den Raum. Und es wird sofort vom ganzen Raum erkannt, so als ob jemand euren Zeh berührt, und euer ganzer Körper weiß, dass euer Zeh berührt wurde. Sofort. Alles was Ihr denkt, alles was ihr fühlt, ist Information. Es formt den Raum. Alles was ihr SEID [BE’ing] ist ein Akt der Kreation.

Wenn wir euch also fragen, was ihr zu SEIN wählt, dann aus dem Grund, weil wir eine Wahl darüber treffen, was wir kreieren wollen. Wir tun dies durch unsere Vorherrschaft… durch die in uns vorherrschende Energie. Wenn ihr euch immer noch in Angst befindet, in einer Sklaven-Mentalität, wenn ihr euch immer vor einer Autorität beugt… nun, dann kreiert ihr mehr von dieser Realität.

Jeder, der mit dem OPPT in Kontakt kommt, hat dies in einem Akt kreiert. Ansonsten hättet ihr diese Information nicht erhalten. Ihr würdet nicht zuhören. Ihr würdet euch nicht einschwingen. Es wäre nie bei euch angekommen. Es gibt viele Menschen, die sich jetzt in dieser Kategorie befinden. Meiner Meinung nach ist dies wahrscheinlich das Wichtigste, was zurzeit auf dem Planeten geschieht.

Warum sind dies also keine weltweiten News? Weil nicht jeder frei IST. Wenn ihr dies hört und in Kontakt damit gekommen seid, dann seid ihr auch einer der Schöpfer des OPPT. Es ist also wichtig, dass wir alle diese Wahlen treffen, was wir kreieren wollen. Denn was wir kreieren, ist das, was wir zu SEIN wählen.

Santos: Ja, schön…. Sehr gut gesagt, Bob. Danke. Es ist das ICH BIN, und wir sind Teil des ICH BIN, also wie können wir uns nur so klein machen und von ALLEM DAS IST separieren? ICH BIN ist der Name, und ich erinnere mich, dies ist etwas, das Heather betont hat… das ICH BIN zu sein. Wir haben keine Namen. Diese sind unternehmerische Personen. Sie haben uns auf Unternehmen reduziert… Durch das Gesetz können Einzelpersonen nicht besteuert werden, wohl aber Unternehmen.Wenn ihr also einen Namen habt und ihr diesen Namen überall deklariert, dann wird er besteuert werden. Denn er ist eine Person, er ist persönlicher Besitz, der zum Militär-Industrie-Komplex gehört. Also ist ICH BIN die Art zu sein.

Lisa: Ich möchte mich einer anderen Frage zuwenden, die oft zum Thema der CVACs fällt. Die Leute möchten, dass die CVAC-Branchen aktiviert werden. Ich bekommen Emails aus der ganzen Welt, aus Italien oder Südafrika oder Kroatien oder Belgien, und sie fragen: Wie aktivieren wir diese CVACs?

Ich habe heute Morgen eine Antwort von Heather dazu bekommen: “CVAC und alle Branchen können von den Einen Menschen definitiv benützt werden… Jedoch kommen gerade die Absoluten Daten (keines davon fehlend) heraus. Möchten die Leute eine „Interims-Entscheidung“ oder eine informierte, bewusste Entscheidung, basierend auf den Absoluten Daten?

Möchten sie die bewusste Wahl treffen, nicht verantwortlich und regiert zu sein, oder möchten sie die bewusste Wahl treffen, verantwortlich und autonom zu sein? FÜR DEN MOMENT halten DIE CVAC und alle reservierten BRANCHEN die „Mächte die waren“ auf ihren Plätzen, damit die Einen Menschen dieses Planeten die Gelegenheit haben, alle Daten zu empfangen und eine informierte Wahl durch ihren Willen zu treffen, jeder von ihnen.“

Wie sie sagte, im Moment wird die aktuelle Struktur aufrecht erhalten, damit wir alle aufholen, Luft holen und uns selbst erlauben können, so viele Daten zu empfangen wie wir brauchen, um eine informierte Wahl zu treffen, wohin wir als nächstes gehen wollen. Lasst uns nichts überstürzen. Erlauben wir uns, einfach dazusitzen und in uns selbst zu sein, zu sehen, was als nächstes kommt. Nicht jeder ist bereit für Autonomie. Ich denke, wir müssen an den Punkt gelangen, an dem jeder es ist – zumindest bis zu einem gewissen Grad. Macht das Sinn?

Chris: Das macht für mich Sinn. Ich möchte hier auch noch etwas einwerfen, eine Information, die mich vor ein paar Tagen erreichte, denn ich habe um sie gebeten. Sie kam zu mir in Form eines Studenten von Peter Shelton & Michael Monk. Er leitete mir die Nachricht weiter, dass es massive Veränderungen geben würde. Das eines der Themen eine große Angstreaktion von der allgemeinen Bevölkerung sein würde, denn die Großartigkeit der Information würde sie überwältigen.

Ich denke, dies spielt darauf an, was Heather uns zu sagen versucht – dass es vielleicht verfrüht sein könnte, die CVACs gleich jetzt zu aktivieren, wegen dieses bevorstehenden Info-Events. Wir können im Moment nicht unilateral agieren. Wir brauchen wirklich so viele Menschen als möglich, die alle die Entscheidung treffen, ein CVAC zu gründen und es ordnungsgemäß tun. Denn ja, du kannst mit einem anfangen, aber dann musst du wirklich sofort etwas damit machen. Es ist viel Verantwortung damit verbunden und darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Seine Nachricht bedeutete für mich, dass man mit diesen Angstreaktionen am besten mitfühlend umgeht und versteht, dass wir alle verschiedene Versionen desselben Prozesses durchlaufen. Einige von uns sind weiter voraus als andere. Wie Lisa sagte,viele Menschen da draußen sind nicht bereit für diese Information. Sie haben keine Ahnung, was hier passiert. Das zieht sich durch die ganze Gesellschaft, es betrifft jeden von uns. Wir sollten warten, bis jeder zumindest die Chance hat, richtig wahrzunehmen, was hier vor sich geht.

Die andere Nachricht, die er für mich hatte, ist dass die Lichtarbeiter, die Leute, die dies hier aktiv verfolgen, auch mit ihrem Bemühen, mit dem sie dem Planeten energetisch und spirituell zu helfen versuchen… die machtvollste Gruppe auf dem Planeten ist. Sie ziehen in alle möglichen unterschiedlichen Richtungen. Die große Botschaft an sie ist: Wir müssen alle gemeinsam ziehen, und je eher wir das tun, desto eher kommen wir alle über die Linie. Wir müssen wirklich anfangen, in dieselbe Richtung zu schauen und uns in diese Richtung bewegen.

Bob: Ich möchte noch etwas für alle sagen, die an Bord des OPPT sind, denn ich nehme auch viele kurzsichtige Visionen wahr. Bitte, bitte schaut hierher, seht euch an, was um euch herum passiert! Alle haben ihre eigenen Projekte, Dinge und ihre eigenen Ziele. Etwas, das ich am OPPT liebe, ist dass alles ins Gleichgewicht zurückversetzt wird, so dass es keine Führer gibt. Keiner steht vor dem anderen. Also hat jeder, dem diese Idee widerstrebt, einen Grund dafür. Es tut mir leid das zu sagen, aber es wird sich dadurch zeigen, wie eure wahren Intentionen aussehen, wenn ihr mit der reinen Absicht konfrontiert werdet. Wir brauchen wirklich diese reine Absicht, das ist ganz wichtig. Mach du weiter, Lisa.

Brian: Hey Bob, hier ist Brian. Ich stimme dir zu. Ich glaube auch, dass es ein Problem ist, dass viele Leute von den 7 Milliarden auf der Welt – ich weiß die Anzahl nicht mehr, die der OPPT da nannte – der Anteil der Leute, die davon gehört haben und die Wahrheit glauben… Aber ich glaube, dass im Laufe der letzten 10 Jahre, speziell seit 2011 und besonders im letzten Jahr – Dinge in der Welt geschehen sind, um die Menschen langsam aufzuwecken. …

Einer der wichtigsten Abwehrmechanismen der Kabale… das, was sie gegen uns verwenden, ist die Terminologie, dass es eine moderne Legende wäre oder das wir Verschwörungstheoretiker wären. Sie verwenden diese Begriffe gegen uns, um die Massen im Dunkeln zu halten. Ohne etwas, dass an die Öffentlichkeit kommt und die Menschen wachrüttelt, denn ja, es wird viele Leute geben, die sofort in den Angstmodus wechseln. Aber es gibt auch Leute, die etwas gesehen und gehört haben, das ihrer Ansicht nach wahr ist oder nicht, und sie wissen, dass etwas Lustiges vor sich geht.

Wenn dann die Absoluten Daten herauskommen – wir haben darüber mit Heather gesprochen… Es wird einen völlig neuen Bildungsprozess geben müssen, um den Leuten die Wahrheit über ihre Existenz beizubringen. … Ich denke, was hinter den Kulissen vorgeht, ist dass sie versuchen, den Punkt zu erreichen, an dem die Menge von Angst an ihr Minimum gelangt. Es wird nie perfekt sein, denn es gibt viele Menschen, die in der Dunkelheit gelebt haben. Dies wird sie in ihren Grundfesten erschüttern. Es werden jene Menschen sein, die bei diesem Gespräch hier dabei sind, aufgeschlossene Menschen. Wenn wir über das hier vor fünf Jahren gesprochen hätten, dann hätte es nicht genug Menschen gegeben, die für so etwas bereit gewesen wären. Es muss kommen. Es wird viele erschüttern. Im Laufe der nächsten Wochen oder Monate werden die Leute immer bereiter für das sein, was da in den Mainstream-Medien herauskommt, worauf wir warten – was immer das auch ist. Ich finde, wir sollten das Pflaster runterreißen und uns damit beschäftigen.

Bob: Ich stimme dir zu, Brian.

Lisa: Ich auch.

Bob: Die Informationen sind von einer Art, dass man über eine davon sprechen kann, ohne sie gleich in alle anderen überzuführen. Ihr sprecht also über Technologie, über die Existenz der galaktischen Gemeinschaft, über die Natur dessen, wer wir sind…

Lisa: Unsere wahre Geschichte.

Bob: Unsere wahre Geschichte, ja.

D: Absolut.

Brian: Richtig. Es gibt da soviele Schichten. Wenn man die Religion hinzufügt, hat man plötzlich ein riesiges Thema, denn es gibt soviele Menschen in der Welt, die einer organisierten Religion angehören. Das wird für die Menschen wahrscheinlich am schwierigsten zu verkraften sein. Aber es ist schließlich die Wahrheit, die die Menschen frei machen wird. Wenn die Leute realisieren, dass die Natur unserer Existenz so weit über alle spirituellen Begriffe hinausgeht, die sie sich jemals vorstellen können, die Schönheit, die schließlich der Wahrheit entspringen wird… egal wie erwacht ihr gerade zu sein glaubt. Es ist unmöglich vorstellbar, denn es ist die Natur dessen, wer wir sind.

Chris: Eine der Botschaften aus dem Gespräch mit Julian Wells, dem Studenten, war, dass … die Lichtarbeiter sich vereinigen müssen, um die Angst beseitigen zu können, okay? Denn sie sind fähig, dies energetisch im Hintergrund zu tun.Genau so wie Massenmeditationen eine dramatische Auswirkung auf viele Dinge haben. Sie werden eine dramatische Auswirkung auf den Level der Angst haben, wenn sie als EINS agieren. Während der Periode, in der die Absoluten Daten veröffentlicht werden. An alle Lichtarbeiter, die da draußen zuhören: Dies hier ist wirklich, wirklich wichtig! Denn wir kommen schneller und einfacher voran, wenn wir die Angst entfernen.

Lisa: Santos, ich glaube, ich habe Heather mit D in der Leitung.

Heather: (mit Hintergrundgeräuschen und Störungen, während sie spricht) Okay, viele Leute stellen viele Fragen, zB was geschehen ist und so weiter. Wir können sie aussortieren und eine Reise in die Vergangenheit machen. Aber in diesem Moment jetzt gibt es viel DOing [TUN], das erledigt werden muss…

Was die Angst angeht, seht euch die Vorlagen an, die ich verwendet habe. Wenn ihr euch vom Ego und von der Gier befreien könnt, dann werdet ihr auch die Angst los. Befreit euch von Ego & Gier, dann funktioniert es. Und es ist mir egal, ob es um Lichtarbeiter, Gemeinschaft, Nationen oder um das Entfernen von Grenzen geht, was auch immer. Trennung & Bezwingen ist IHRE Vorlage. Daher ist Vereinigung & Gemeinsam das Gegenteil davon, richtig?

Und um klarzustellen (undeutlich), ich bin die einzige von uns dreien, die den rechtlichen Hintergrund dafür hat. Caleb bezeichnet sich selbst als Nerd. Randall ist älter als wir, daher hat er viel Erfahrung aus der Zeit vor 25 (?) Jahren. Aus Zeiten, wo das schon mal versucht wurde. In dieser speziellen Hinsicht sind wir also sehr verschieden, aber gleichzeitig arbeiten wir sehr gut zusammen, weil wir alle dasselbe Ziel verfolgen. Es gibt kein Ego, es gibt keine Gier. (undeutlich) Es gibt nichts zu fürchten. Wenn ich all die Daten durchsehen würde, an denen wir arbeiten, würde das soviel Zeit kosten, dass es uns letztlich behindern und alles verzögern würde. …

Lisa: Ich weiß, dass es zu diesen Themen gute Fragen gibt. Sie kommen von Leuten, die sich derzeit in einer Situation befinden, wo es um Polizei, Zwangsvollstreckung oder auch um den Verkauf von Eigentum geht. Sie haben bereits mit dem System zu tun und möchten wissen (undeutlich)… Sie sehen sich mit Haftstrafen oder Geldstrafen konfrontiert, mit Zwangsvollstreckungen… Was können sie tun? Wie können wir all das hier nun einsetzen?

Heather: Okay, ich würde Folgendes dazu sagen. Du hast da eine Zwangsvollstreckung laufen, okay? All die Agenten im Sklaverei-System wissen immer noch nicht, was da vor sich geht. Sie empfangen Befehle, sie folgen Anweisungen. Es ist wichtig daran zu denken, dass sie auch Menschen sind. Die meisten von ihnen machen das für ihren Gehaltsscheck. Die meisten machen das, um für Essen und ein Dach über dem Kopf zu sorgen.

Seid also so sanft und freundlich wie möglich, aber gleichzeitig so standhaft wie nur möglich, indem Ihr sagt: Dies BE [BIN] ich, dies ist mein Gesetz, mein allgemeines Gesetzesprinzip. Nun zeig du mir deine vereidigte und verifizierte Identifikation, deine Befugnis zu agieren und unter welchem Gesetz du operierst.

Das ist es, worauf es hinausläuft. Das ist BE’ing, und es bedeutet diese Fragen zu stellen (undeutlich). Ich weiß, es ist nicht die Antwort, die die Leute hören möchten. Sie wollen eine Wunderwaffe, sozusagen. Gleichzeitig ist das, was ich tue, etwas, das es schon seit unendlich langer Zeit gibt, nicht erst seit hundert Jahren.

Santos: Wundervoll, wohl wahr. Es erfordert natürlich viel Bewusstheit, Geduld und Durchhaltevermögen. Diese Leute haben daran gearbeitet, ihr Vertrauen und ihre päpstlichen Bullen zu perfektionieren. Wir können ins Jahr 1302 zu Papst Bonifatius zurückgehen, oder? Und sagen, das ist der Große, den keiner jemals übertrumpfen konnte, bis zum People’s Trust? Was meint ihr?

Heather: Ja, das war so in etwa der Schlüssel, indem wir zum Ursprung zurückgegangen sind. Direkt zurück zur Quelle. Die einzige Möglichkeit, zurückzugehen und das Zeug zu klären, das verborgen wurde oder nicht gesehen wird. Viele Leute sandten mir Zeug von David Wynn Miller über die Quanten-Sprache usw. Ja, das ist ein riesiger Teil davon, und es liefert viel wahre Information. Ihr wisst schon, Information, die lange Zeit niemandem mehr bekannt war. Nur diesen wenigen Auserwählten. Nicht einmal unserem Obersten Gericht in den US, dem vermeintlichen US Supreme Court. Die meisten von ihnen wussten nicht mal von diesem Zeug. Und es gibt noch viel mehr, das sie nicht wissen.

Der einzige Weg, um es damit aufzunehmen und sicherzustellen, dass alles auf den Ursprung zurückgesetzt wird, auf den Nullpunkt, war es im Prinzip, es über dasselbe (undeutlich) System zu machen, durch das alle versklavt worden sind. Alles muss transparent sein. Wenn etwas nicht transparent ist, gibt es einen Grund dafür.

Ich möchte da nicht mitmachen. Alles was ich tue ist transparent. Alles, was ich mit anderen tun möchte, soll transparent sein. Wenn das nicht geht, gibt es einen Grund, der dahinter steht, und man muss sich fragen, was der Eigennutz oder das spezielle Interesse dahinter ist, das andere eventuell schädigen könnte.

Santos: Ja, wenn alles transparent ist und jeder verantwortlich ist, dann gibt es keinen Platz für spezielle Interessen.

Heather: Nun, das spezielle Interesse ist okay. Eigennutz ist okay. Aber nicht, wenn es einen anderen schädigt.

Santos: Genau. Und wenn es die Menschheit im Prozess versklavt. Ich habe immer gesagt, das System funktioniert, sie sagen einem nur nicht, wie es funktioniert – das ist der erste schlechte Punkt dabei. Und der zweite ist: Sie haben das System in die Verschuldung geführt anstatt in ein Guthaben, wodurch es unmöglich ist, irgendeine Art von Freiheit zu erfahren. Es gibt hier zwei negative Seiten, die hiermit bereits repariert worden sind, wirklich.

Heather: Ja, alles wurde repariert. Jetzt ist es nur noch eine Frage des BE’ing [SEINS]. Mir wurde die ganze Zeit gesagt, da wären bestimmte Leute, die uns die Macht nicht geben würden. Ich glaube jetzt, dass es für alle schwer zu verstehen sein wird, dass die „Mächte die waren“, hier auf dem Planeten, nicht wirklich diese Mächte waren. Sie sind die Vermittler [broker]. Sie sind wirklich nur die Vermittler, ähnlich wie die Broker im Bereich von Finanz und Handel.

Hinter dem Vorhang sitzen ganz andere Hexenmeister. Im anderen Falle hätten die „Mächte die waren“ bereits dichtgemacht. Deswegen spreche ich von Durchführung/Vollstreckung… Ich würde lieber einfach sagen, so hat die Vollstreckung stattgefunden, es ist alles gemacht. Denn es gibt so viele Dinge, für deren Verständnis die Leute nicht die Informationen haben – und diese Informationen sind überwältigend – dahingehend, wie viel Energie es erfordert, um es allen zu erklären und ihre Hände zu halten. Es ist besser, einfach hinzugehen und es zu tun.

Santos: Genau. Weitere Fragen bitte.

Lisa: Nun, wir würden uns am liebsten alle zurücklehnen und Heather zuhören.

Bob: Heather, eines der Dinge, die ich zum Ausdruck bringen wollte, ist unsere Dankbarkeit. Ich hoffe, dass du diese Energie empfängst, denn ich weißt nicht, wann du schläfst (Lachen), oder ob du überhaupt schläfst. (Lachen) Ich wollte einfach nur sagen, wie dankbar wir dafür sind, was du und die anderen Trustees, Caleb und Randall, getan haben. Wir schätzen das enorm.

Lisa: Heather, wenn du bitte über die Gold-Übung sprechen könntest, denn viele Zuhörer haben davon vielleicht noch nichts gehört oder verstehen vielleicht nicht, wie wichtig sie ist und welchen Einfluss sie hat. Könntest du uns noch etwas dazu sagen?

Heather: Natürlich. Zuerst einmal möchte ich euch für die Dankbarkeit danken. Ich gebe sie liebevoll und freundlich für all das BE’ing und DO’ing zurück, das alle da draußen machen. Es hat einen Effekt und Einfluss, den ihr noch nicht in einem absoluten Zusammenhang erkennen könnt, aber das werdet ihr noch.

Die Gold-Übung. Wenn ihr euch auf dem Planeten umseht, bemerkt ihr vielleicht, dass die Dinge lebendig sind. Wir können sie nicht wirklich sehen. Es ist wie jeden Morgen zur Arbeit zu fahren. Alles ist Energie. Wenn ihr nicht fähig seid, die Energie in etwas anderem zu erkennen, hat das dann nicht einen beschränkenden Einfluss auf die Energie, die ihr seid? Dies sind Fragen, die wir im Public Trust oft besprechen, es ist ein Erkennen… ein Würdigen… denn indem man andere würdigt, würdigt man sich selbst. Und ihr zeigt den anderen, wie ihr behandelt werden möchtet.

Wenn ihr also diese Gold-Übung macht… (undeutlich)… Viele Leute wissen nichts vom St. Germain Trust und vom speziellen Gold, das sich vermeintlich dort befindet. Es ist ein lebendiges Gold… ein biologisches Gold. Es operiert in einer bestimmten Schwingung. Dies ist Information, die da draußen nicht verfügbar ist, außer fürs Pentagon und solche Dinge. Anstatt die Information also rauszutragen und darüber zu sprechen, wollte ich euch eine Übung geben, mit der die Leute selber damit beginnen können.

Die Energie des Wassers… Als wir die Gold-Übung machten, sagte einer der Kommentatoren auf D’s Blog: Hey, ich (undeutlich) … jeden Morgen mit dem Wasser. Ich schaue aufs Wasser hinunter und sage: Hey, herrlich! Sie geben dem Wasser Energie. Sie erkennen und würdigen das Wasser. Dort ist Energie. Es ist also nur eine Frage des Bewusst-Werdens. Bewusst zu sein. Sich umzusehen und die Tiere und Pflanzen zu sehen, das Energiefeld, das alles umgibt. Das ist alles was existiert – Energie. Und dass es davon unterschiedliche Frequenzen und Schwingungen gibt.

Wir hören immer wieder, der St. Germain Trust wird dies und das nicht tun, bis das kollektive Bewusstsein am Startpunkt ist. Nun, es ist eine Frage der Frequenz und der Schwingung. Was im Prinzip gerade hinter den Kulissen passiert, ist das: Wenn ich die Information habe, die euch sagt: Okay, so sollt ihre es machen, hier ist die Anleitung. Hebt eure Schwingungen und eure Frequenz auf die Ebene des Goldes im St. Germain Trust an. Wenn ihr eure Schwingungen anhebt, dann wird das Gold automatisch herausgegeben.

Aber es gibt keine Information, die sie herausgeben. De facto arbeitet St. Germain sehr eng mit dem Pentagon und dem (undeutlich) des Pentagon zusammen. Deshalb frage ich mich, basierend auf den Informationen – sind diese Informationen korrekt, oder sind es überhaupt Informationen? (undeutlich) … Deswegen sage ich, die Absoluten Informationen erlauben es euch, von innen heraus wahrnehmen zu können, womit ihr in Resonanz geht. Eure Führungs-Tools der Resonanz operieren gerade jetzt in einer viel sensitiveren Frequenz. Da sind Gegensätze wirklich offensichtlich.

Ich verwende meine Energie nicht darauf, Emails oder öffentliche Statements von Drake oder Casper oder diesen anderen Jungs zu beantworten. Denn gerade jetzt muss sich meine Energie aufs DO’ing fokussieren. Und genauso die von Caleb und Randall… und von allen. Ich will nicht reden.. Ich will lieber tun. Ich genieße es über das DO’ing zu sprechen, darüber, wie wir erschaffen und mit-erschaffen. Das ist aufregend.Über das alte Zeug zu reden, das ist nicht aufregend.

Ich hoffe, das erklärt die Gold-Übung. Sie sollte es nur ins Bewusstsein bringen, aber von innen heraus. Es ist nicht eine Anleitung wie „Hier habt ihr dies und das“. Ich beobachte wirklich gerne, wie die Leute die Gold-Übung machen. Und in den Kommentaren zu lesen, in denen steht „Yeah, ich hab’s.“ Und wisst ihr was, es ist leben, es ist tanzen, es ist atmen. Wenn ihr Gold auf diese Art betrachtet und seht, dass seine Energie nicht weniger ist als die eure. […]

Über diese Dinge sollte man also bewusst nachdenken. Es geht immer um Energie, dass ist der Ursprung, und dass ist es, worauf wir jetzt hinarbeiten. Habe ich deine Frage zufriedenstellend beantwortet?

Lisa: Für mich hast du es.

Bob: Ja, definitiv.

Santos: Absolut, wundervoll.

Chris: Definitiv. Aber ich habe eine Frage an Heather. Hier ist Chris, Heather, wie geht es dir?

Heather: Hi, Chris.

Chris: Hi… Wäre es richtig zu sagen, wir alle würden wissen, dass die Durchführung/Vollstreckung stattgefunden hat, wenn wir die Absoluten Daten um uns herum beobachten würden?

Heather: Ihr seht die Vollstreckung bereits, ihr seid nur noch nicht fähig, sie in absoluten Zusammenhang zu setzen. Also seht ihr Zeichen der Vollstreckung, aber ihr erkennt sie nicht als Vollstreckung.

Chris: Ja, da gehen lauter kleine Dinge um uns herum vor, die ein Teil davon sein könnten, wie ich sehe. Aber wie jeder, der die Dinge hier im Moment beobachtet, ist es für mich schwierig zu unterscheiden, was real ist und was nicht. Aber ich glaube nicht, dass wir es übersehen werden, wenn es tatsächlich zu wirken beginnt.

Heather: Ja, seid einfach offen für die Daten/Informationen. Ruft die Daten zu euch hinein, und sie werden kommen. Sobald ihr alle Daten vor euch habt… Deswegen sagen wir: Lasst euch Zeit, es gibt keinen Grund zur Eile. Außer dass wir uns so schnell dorthin bewegen wie es nur geht. Seid einfach aufmerksam, seht euch die Daten an… denkt über sie nach… sprecht über sie. Je aufmerksamer ihr werdet, je mehr BE’ing ihr werdet und je mehr DO’ing ihr tut, desto sichtbarer werden diese Daten.

Die Leute (undeutlich) fühlen sich innerlich wohler damit, es auszudrücken, denn ihr Leute passt auf. Und ihr seid im DO’ing [TUN], was bedeutet, dass es für sie eine Art sicheren Hafen gibt, wo sie diese Informationen hervorbringen können. Es wird Desinformation geben, ja, das ist die Schönheit an den Gegensätzen. Dass ihr so seid… Und wenn ich „ihr“ sage, meine ich uns alle. Wir sind nun viel bewusster als wir es vor 6 Monaten waren, vor 5 Jahren, mein Gott, vor 100 Jahren. Also vertraut euch selbst. Vertraut auf die Werkzeuge, die ihr in euch habt. Sie wurden euch von der Quelle eingepflanzt. Soweit ich sehen kann, macht die Quelle keine Fehler. Es ist angeboren.

Santos: Schön. Genau. Keine Fehler. Wir haben hier noch ein paar Anrufer. Ich nehme schnell einen dran. Hallo, bist du da?

Anrufer: Ja, hier ist Holly aus Florida. Ich habe eine Frage zum Rechtlichen und wollte dazu Heathers Ansichten wissen. Ich verstehe es so, dass das Einreichen von UCC 1 bei irgendeinem Außenminister in den USA aus irgendeinem Grund unwirksam ist.
Ich kann nicht vernünftig erklären warum, aber es gibt eine kleine Gruppe von Leuten, genannt Freedom Club USA, die gesagt haben, das Einreichen von UCC 1 durch den Außenminister schafft einen unzulässigen und uneffektiven UCC 1. Irgendwo in eurem Material oder im direkten Material lese ich, dass das Einreichen innerhalb des Staates Washington – beim Außenminister, bis (undeutlich) Integrität anerkannt ist. Ergibt irgendwas davon einen Sinn?

Heather: Ja, sehen wir uns das an. David Wynn Miller… (undeutlich). Zuerst einmal musst du wissen, was der UCC ist, okay? Der UCC ist ein Register, und nicht nur ein planetarisches mit verschiedenen Branchen bis hinunter zu deiner Staatsebene. Washington D.C. zB ist ein internationales Portal für die United States Corp. Wenn du eine staatliche Registrierung einreichst, geht sie die ganze Linie hinauf, denn das ist nur eine Branche des internationalen Portals. Und das internationale Portal ist nur eine Branche des universalen.

Wenn jemand dir also sagt, dass der UCC nichts bedeutet, dann glaube ich, sie beziehen sich auf Informationen, die sich geändert haben. Diese Informationen waren, dass die Königin, die angebliche Königin von England, angeblich ein Copyright für die UCCs hat. Das einzige Problem war, dass die Leute dafür zahlen mussten. Der UCC ist tatsächlich als (undeutlich) hohes (?) Eigentum registriert… (Stille)

Holly (Anrufer): Die Kommunikation/Technik ist heute schwierig, Heather, denn ich höre dich nicht so gut wie ich dich gerne hören würde. Aber ich verstehe dich so, dass es sich hier um unrichtige Information handelt. Dass das Einreichen von SOS…

Heather: Ja, es ist eine unrichtige (undeutlich) Information. Sie war einmal in gewissem Sinne richtig… Man musste ein BAR-Mitglied sein, um sie nutzen zu können, benützen zu können. Außer sie wurde auf den Ursprung zurückgesetzt. Und nun ist es im Privatbesitz aller Einen Menschen gleichermaßen, welche diejenigen sind, die für das ganze System bezahlt haben … Die UCCs sind also absolut gültig. Dies ist es, wie ihr ganzes System, das Sklaverei-System und die Schattenregierungen alle funktionieren. Wenn euch also jemand sagt, dass dies nicht so sei… Dann würde ich einfach hinausgehen und nach den Informationen suchen. Fragt danach. Warum ist es nicht anwendbar? Sie sagen euch vielleicht, dass es nicht anwendbar sei, aber sie sagen euch nicht warum. Also stellt ihnen eine weitere Frage. Bringt die Fragen zum Ursprung zurück. Warum ist es nicht anwendbar?

Holly: Verstanden… verstanden. Danke vielmals.

Heather: Kein Problem.

Santos: Herrlich. Danke an die Anruferin. Wir haben hier noch jemanden, Anrufer mit der Nummer 316, bist du da?

Anrufer: Ich bin da, danke. Heather, unendlichen Dank an dich, danke vielmals. Meine Frage betrifft die Ethik an diesem Punkt. Mit dieser neuen Information, die ich hier habe, sind wir im Prozess des Akquirierens von neuem Besitz – ironischerweise. Ich sehe im System Anzeichen für ein unterschwelliges Zittern, einfach nur, weil wir in diesem Prozess stecken. Ich sehe starke Anzeichen, daher weiß ich, dass etwas vor sich geht. Und danke, danke dafür.

An diesem Punkt jedoch habe ich mit dieser neuen Information eine Integritätskrise. Ich sehe nicht, wie wir im vergangenen System weitergehen können, und doch ist mir nicht wirklich klar, wie wir mit dem neuen System weitermachen sollen. Ich bin in jedem Fall bereit, eine Pause einzulegen, wenn es das ist, was wir jetzt tun sollen. Ich warte auf deinen Input.

Heather: Ich hatte schon eine ähnliche Frage. Die Leute wollten ein Stück Land kaufen, kein Heim… Ihr wisst, meine Cousine war mit Peter Scheff (?) verheiratet. Ich weiß nicht, ob ihr wisst, wer das ist… EuroPac, Euro-Pacific Capital. Er ist immer auf CNN zusehen. Behauptet immer, dass er zu dem 1% gehört. Jahrelang hatte er ihr nicht erlaubt, ein Haus zu kaufen. Sie konnten nur mieten.

Ich habe es nie verstanden, bis ich die Untersuchungen gemacht habe, all das andere, und gesehen habe, dass alle Hypotheken Betrug waren. Es gibt keine Darlehen, nicht wenn ihr nicht alles Geld zusammenkratzen und sagen könnt, wie ihr dafür geschwitzt habt, und sie dann jemandem gebt, der euch verspricht, sie zurückzuzahlen. Und so sitze ich jetzt hier… Wir benützten das Haus als einen Testfall, und jetzt mieten wir nur, denn ich weiß, wenn dies hier alles gesagt und getan ist, können wir immer alle dort hinausgehen. Die Beziehung zur Erde wird eine ganz andere sein. Ihr erkennt, dass ihr Co-Wächter sein werdet oder Co-Trustees. Ihr werdet mitverantwortlich dafür, wie die Erde behandelt wird.

An diesem Punkt ist es eine Frage von „Okay, ich werde ein Haus bauen, ich werde ein Haus kaufen.“ Für mich persönlich – und dies ist einfach meine persönliche Wahl – mieten wir nur, während wir das beenden, was hier vor sich geht. Und dann später werden wir uns entscheiden, wie wir weitermachen wollen. Ich weiß, wir werden festlegen, wie dieses Abenteuer weitergehen soll. Alles wird verantwortungsvoller und genauer sein.

Wir müssen all die Landtitel zurück zum Ursprung bringen, denn sie sind da alle mit dem Vatikan gesessen, und das war in der ganzen Welt so.

Beantwortet dies deine Frage?

Anrufer: Das tut es. Abgesehen von der Tatsache, dass wir eine Ranch und Farm kaufen wollten und sie in ein selbständiges System zurückverwandeln wollten. Die Frage ist, wie wir weiter verfahren sollen, und ich denke, ich nehme deinen Ratschlag an, den du etwas früher gegeben hast… eine Pause machen, zuhören und sicher sein, dass wir geführt werden, solange unsere Absicht rein ist. Es wird alles gut sein. Ich bin dankbar, mit euch allen diese Reise zu machen. Ich bin so dankbar, dass dieser Tag gekommen ist.

Heather: Danke vielmals für deine Energie. Ich kann sie fühlen. Schau nach innen, du hast alle Antworten in dir.

Anrufer: Danke vielmals. Danke, Leute. Gute Nacht.

Santos: Danke. Gut, Leute, noch irgendwelche weiteren Fragen, bitte?

Lisa: Ich habe eine, die eine Art Fortsetzung der vorigen ist: Es gibt momentan Eigentum – Häuser oder wirtschaftliches Eigentum oder was auch immer, die leerstehen und zwangsvollstreckt wurden von den nicht-zwangsvollstreckten Banken. Gibt es etwas, das wir tun können, um sie wiederherzustellen, jetzt und hier, und um noch mehr Schaden zu vermeiden?

Heather: Weißt du, wir haben alle UCC eingereicht, um das gesamte Eigentum sicherzustellen, all das Land… (undeutlich) … Ich denke, das war Anfang August oder Ende Juli. Eine Woche danach erhielten wir plötzlich Berichte, dass die Banken die Zwangsvollstreckungen stoppten und die Makler, die High-Network-Broker, wirklich ärgerlich waren, denn sie konnten nicht herausfinden, was da vor sich ging.

Was ich dazu sagen kann: Dies ist die Erde, wir sind alle mitverantwortlich für diese Erde. Wenn ihr etwas seht, um das man sich kümmern muss, dann seid ihr dafür verantwortlich. Ich werde den UCC rausschicken, der sich speziell mit Land/Luft/Meer befasst.

Wenn ihr euch selbst als Mit-Wächter registriert, mit eurer vollen Verantwortung und Verpflichtung (undeutlich), dann seid ihr… Nun, ich würde nicht vorschlagen, hinzugehen und unhöflich zu sein, hingehen bedeutet freundlich zu sein, damit sie den Gegensatz verstehen. Wenn sie Hass, Aggression und Angst aussenden, dann soll das Gegenteil davon gezeigt werden, damit sie eine Wahl treffen können. Sie können den Unterschied erkennen.

Was Land- und Grundbesitz betrifft, sind wir dabei, diesen physisch zurückzuholen, alles wieder in Besitz zu nehmen. Im Prinzip wird jeder zum Eigentümer allen Grundbesitzes (bzw. aller Immobilien; engl. property) auf dem Planeten, alle gleichberechtigt. (undeutlich) … Das war die Lösung, die wir entwickelt haben, um sicherzustellen, dass jeder eine freie Willenswahl hat und die Möglichkeit bekommt, sie einzusetzen.

Bob: Heather, kannst du bitten den letzten Teil wiederholen? Es ist abgebrochen, und ich möchte sehr gerne wissen, was du gesagt hast.

Heather: Dass der gesamte Grundbesitz in einen digitalen Austausch eingehen wird?

Lisa: Ja, genau das, wir konnten das nicht hören.

Heather: Ja, der gesamte Grund-/Immobilienbesitz geht in einen digitalen Austausch ein. Jede Person auf dem Planeten wird Eigentümer des gleichen Anteils von Grund/Immobilien, welchen sie digital austauschen können – ihr wisst schon, Anteile gegeneinander eintauschen. Es wird also ein freier Markt existieren, auf dem jeder die Möglichkeit hat, frei zu wählen, wo er leben möchte.

Oder auch nicht, vielleicht möchten sie herumreisen… Viele Menschen waren ihr Leben lang nicht imstande zu reisen. Also möchten vielleicht manche Menschen keinen festen Wohnsitz, wer weiß? Es geht darum, sicherzustellen, dass mit dem gesamten Grund-/Immobilienbesitz verantwortungsvoll umgegangen wird. Dass niemand die Erde schädigt. Es wird viele Tools dafür geben.

Lisa: Um kurz auf etwas von vorher zurückzukommen… als du sagtest, geht hin und seid höflich und freundlich. Sprichst du von der Bankenfrage? Oder über eine Situation bei Gericht? Oder vom UCC… und den Formalitäten?

Heather: Ich meine einfach alles, das sich euch in diesem Moment präsentiert. Seid einfach freundlich, reizend. Seid in der Liebe.

Lisa: In allem was ihr tut.

Santos: Ja, in allem was ihr tut. Absolut. Um es zu lassen, um es zu sein und verantwortungsvoll zu sein. Und dies wird sich in allen euren Handlungen ausdrücken, egal was es ist. Und schaut, wir haben noch einen Anrufer. Ich möchte noch einen Anrufer hereinnehmen, und dann lassen wir es gut sein, denn wir haben nur noch 20 Minuten. Ich möchte, dass dann alle noch ihre letzten Kommentare abgeben können. Anrufer 901, bist du da?

Anrufer: Hi, mein Name ist Bill, aus Tennessee. Wie geht es euch?

Santos: Sehr gut, danke.

Bill: Ich interessiere mich für die ethische Frage. In anderen Worten, ich denke, eines von dem, dass die junge Dame meinte, ist: Wie geht man mit einer Situation im alten System um, wissend, dass man aus dem Vertrag so schnell wieder draußen ist wie man drin war? Es scheint fast, als würden wir etwas Falsches tun, wenn wir uns da hineinbegeben in dem Wissen, dass wir letztlich nicht zahlen müssen, obwohl niemals ein Darlehen geschaffen wurde, versteht ihr? Vielleicht ist das nur eine Kopfsache… Versteht ihr das?

Heather: Ja, das verstehe ich. Jeder muss seine Wahl treffen. Du hast Informationen, sieh sie dir an und dann schau, was mit dir resoniert.

Bill: Ja, danke. Das sehe ich auch so. Und zweitens, was würdest du im Moment in einem nicht-gerichtlichen Zustand tun, wo Zwangsvollstreckungen… Sie scheinen nicht so schnell zu passieren, aber ich glaube, sie passieren dennoch.

Heather: Das nicht-gerichtliche… der UCC-Process… (undeutlich) … was das Gesetz ist… wie deine Stellung ist… dann hingehen und die drei 501 machen. Die Richter werden dir alle sagen: Oh, das ist kein UCC, das ist nicht anwendbar und all das. Ihnen wird aufgetragen, das zu tun. Ihnen wird aufgetragen, das zu sagen. Ihr wisst schon, der ganze Prozess, den sie machen, mit der Verkaufsanzeige, Erinnerungsschreiben, Verkaufsanzeige… all das sind genau die UCC… Ihr seht das nur nicht.

Bill: Ich verstehe. Nun, ich bin in der verminderten Position eines Beraters, aber ich wurde von den alten „Mächten die sind“ dafür zertifiziert, Hauseigentümern zu sagen, dass sie durchhalten und Zeit gewinnen sollen, ohne zu viele Informationen preiszugeben. Ehrlich gesagt, mit meinen professionellen Fähigkeiten – wenn sie eine persönliche Fähigkeit wären – würde ich vielleicht sagen: Probiert das aus. Aber ich kann diese Entscheidung nicht für sie treffen, und ich kann dieses Thema nicht wirklich durchbrechen, denn es ist zum jetzigen Zeitpunkt für manche Leute fast zuviel.

Heather: Okay, Bill, jeder… Ich war in derselben Situation wie du, man hat einen Job und dir wird im Prinzip aufgetragen, gewisse Ziele zu erreichen. Manche Leute finden in diesem ganzen neuen Prozess der Absoluten Daten heraus, dass ihre speziellen Positionen oder Karrieren oder Jobs nicht mit ihnen in Resonanz gehen. Vielleicht finden sie das heraus und denken sich: Hey, das gefällt mir!

Alles was ich dir sagen kann ist: sieh dir die Daten an… Du suchst nach Daten, analysierst die Daten, und daran ist nichts Falsches. Du musst keine lebensverändernden Entscheidungen treffen, bis du das Gefühl hast, du willst es, und dann deine Wahl triffst. Aber niemand muss sich während dieser Periode schuldig fühlen. Wir lernen alle. Wir erinnern uns alle. Wir sammeln alle.

Bill: Absolut. Danke. Ich weiß deine Antworten zu schätzen und alles, was du getan hast. Danke.

Heather: Danke für deine Energie, Bill.

Santos: Ja, danke dir, Bill. Wir möchten alle noch etwas hinzufügen. Wir alle stimmen zu und schätzen das alles sehr, Heather, denn die meisten Zuhörer wissen, was es bedeutet, mit Formalitäten/Papierkram zu tun zu haben. Es sieht aus, als müsste eine unendliche Menge an Papierkram erledigt werden, um ein Bürger dieser Korporation werden zu können. Das ist es ihnen einfach nicht wert. Wir sind von Dokumenten versklavt worden… Toten Stücken Papier, denen wir Leben einhauchen. Also schätzen wir diese Arbeit wirklich sehr. Es muss unzählige Stunden gekostet haben, Stunden der Hingabe und Durchhaltekraft und Konzentration. Wir  und alle unsere Brüder auf dem Planeten werden die Begünstigten all dessen sein.

Jetzt haben wir nur noch etwa 20 Minuten für die letzen Gedanken. Was haben wir also noch für Ressourcen? Wir hatten Hope, die hoffentlich bald zurück ist. Jemand hatte diese Ressource erwähnt. Was haben wir noch?

D: Wisst ihr, was ich für unsere größte Ressource halte? Uns selbst. Jeder von uns.Jede Person auf diesem Planeten. Ja, es gibt gerade eine große Mehrheit auf dem Planeten, die immer noch unbekümmert weiterschläft und nicht weiß, was hier vor sich geht. Ich habe schon mehrmals auf RTS darüber gesprochen, dass die Bewussten unter uns meiner Meinung nach die Verantwortung haben, die Wegaufzeiger zu sein und nach diesen Menschen Ausschau zu halten, ihnen zu helfen.

Damit sie nicht so schockiert sind, wenn die Dinge anfangen herauszukommen und sie immer mehr davon begreifen. Ihr könnt ihnen mit all diesen kleinen Dingen helfen. Ob eurer Familie oder euren Freunden, eure Gemeinde oder online. Es wird für uns alle viel zu tun geben. Lasst uns einfach sein wer wir sind und wer wir sein sollen. Denkt daran, wie Heather gerne sagt.

Santos: Das ist schön und wahr.

Brian: Ich möchte da noch schnell etwas anfügen, Leute, hier ist Brian. Die Frage war, wo können die Leute noch mehr Informationen und mehr Ressourcen bekommen. KP, Kauilapele, hat heute ein Post herausgebracht, das vielleicht hilfreich ist. Es war entweder heute oder gestern. Sein Blog ist kauilapele.wordpress.com, das Posting heißt„A Few OPPT Notes, Contact Groups, Discussion Groups“. Es ist ein Dokument mit Update. Es gibt viele Ressourcen für die Leute, um sich miteinander zu vernetzen, Informationen zu erhalten, Geschichten zu teilen mit anderen, die Hilfe brauchen.

Ich habe gerade vor wenigen Minuten mit Hope geskyped. Sie war gerade auf dem Weg zu einer Verabredung und entschuldigte sich, dass sie nicht hier sein konnte. Sie sagte, sie würde sich für das nächste Gespräch freimachen und höchstwahrscheinlich für Lisas Anruf am Dienstag bereitstehen.

Mein abschließender Gedanke ist, dass dies ein großartiges Gespräch war. Ich stimme allem zu, das D gerade gesagt hat. Die Energie, die wir kreieren… Jeden Tag ist es ein Abenteuer. (Lachen) Das ist es wirklich. […]

Dies ist eine Reise. Ich hätte nie gedacht, dass das Kaninchenloch so tief ist. Jeden Tag falle ich noch mal 1000 Fuß tiefer hinein, in die Bewusstheit und in die Wahrheit darüber, was wirklich passiert. Mir macht das Ganze wirklich nicht mehr viel Angst. Es ist aufregend. Es ist wie eine Achterbahnfahrt, du weißt wann du hinauffährst – dann bist du an der Spitze – und dann zieht die Schwerkraft einfach alles wieder nach unten, und man durchläuft lauter Loopings… Ich denke, das erleben wir gerade.

Ich glaube, wenn die Achterbahn einmal über diesen Spitzenpunkt drüber ist, dann wird es einfach ein freier Fall sein. Das macht einigen Angst, andere finden es aufregend und beängstigend. Es hängt vom Personentyp ab. Egal wie man es betrachtet, es ist ein Abenteuer, für das wir uns alle gemeldet haben. Ich bin so froh und dankbar hier zu sein und es mit so tollen Menschen erleben zu können.

Santos: Brian, kannst du den Leuten noch sagen, was du auf deiner Website machst, bitte?

Brian: (Lachen) Oh, was ich mache? Oh Gott, ich bin zurzeit ein Computer- und Internet-Junkie. Ich klebe an D’s Blog und AK’s Blog. Ich hänge an American Kabukis Blog: americankabuki.blogspot.com. Wirklich, ich bin einfach nur ein Leser von all diesem Zeug. Ich wurde vor ein paar Monaten durch eine Konferenz mit Poof in die Szene eingeführt, die auf American Kabuki erschien und schnell bekannt wurde. Ich glaube, ich habe 8000 oder 9000 Aufrufe in 4-5 Stunden. Ich kam in die Nähe von American Kabuki.

Der Punkt, an dem das alles richtig für mich anfing, war als Heather an Kauilapele und American Kabuki eine Mail sandte, in der sie über die Bedeutung dieser Konferenz sprach, die bekannt wurde und über diesen Typen berichtete, General Wong aus Hong Kong, und seine Agenda hinsichtlich Macht und Geld. Ich kenne nicht wirklich die ganze Geschichte… Es ist das, was Heather mit uns teilte. Seither bin ich dabei.

Was meinen Hintergrund betrifft, ich bin nur ein Typ mit… Ich bin ein Adrenalin-Junkie und beobachte das Abenteuer jeden Tages. Soweit ein wenig über mich. Ich wäre mehr als glücklich, in einem anderen Gespräch mehr über mich mitteilen zu können, aber ich weiß, wir haben nicht viel Zeit, also vielen Dank für diese Gelegenheit hier und für alles, was jeder hier tut. Santos und alle anderen in diesem Gespräch, es war eine Ehre, mit euch zu sprechen. Ich wäre sehr gerne wiedermal dabei.

Santos: Schön. Danke, Brian. Noch jemand? Sonst übergeben wir einfach an Heather für die letzten paar Minuten.

Chris: … Wir sind in weniger als einem Monat an einem völlig anderen Ort angelangt. Und wie alle anderen bin auch ich so aufgeregt, dankbar und halte den Atem an angesichts der Herrlichkeit, auf die wir blicken anstatt der anderen Dinge, die uns die letzten Jahre widerfahren sind. Ich frage mich einfach, wo wir in einem Monat stehen werden, und ich freue mich unglaublich darauf. Also danke an Heather und alle anderen.

Lisa: Wir erlebten damals dieses globale Seufzen angesichts der Enttäuschung, dass die Welt sich am 21.12.2012 nicht verändert hatte. So hatte es sich angefühlt. Und doch, 4-5 Tage später hat sie sich tatsächlich verändert.

Chris: Ja, all die Dokumente waren vollständig. Die Information wurde am 25.12. einfach veröffentlicht. Aber es war zu dem Zeitpunkt schon ein vollendeter Deal. Wir wussten es nur nicht. Es ist brillant. Absolut brillant.

Santos: Ja, zu denken, dass diese Räuberbarone Hunderte und Tausende von Jahren davongekommen sind mit ihren Gesetzen und sogenanntem Recht und imstande waren, die Energie der Menschheit abzuernten, und wir wussten keinen Ausweg. Sie hatten den höchsten Anspruch an die Erde, ich meine, sie hatten päpstliche Bullen… um Himmels Willen, ihr wisst schon… (Lachen) …

Wir werden uns in den nächsten Wochen selbst nicht wiedererkennen. Die Veränderungen, die über diese Erde kommen, werden exponentiell sein. Sammelt eure Kräfte, Leute. Sammelt eure Kräfte, denn das was auf uns zukommt, ist das Erinnern dessen, wer wir sind und dass wir zur Einheit (engl. unity) gehören, nicht zur Uniformität der Welt. Ihr wisst schon. „Zieht diese Uniformen an und folgt ein paar Befehlen, und wir haben die neue Weltordnung…“ Brave kleine Fußsoldaten.

Das ist alles vorbei. Wir gelangen nun alle zu unserer Souveränität, aus dem Streben nach einer besseren Welt, unter unserer Oberherrschaft. Und hallelujah, die Zeit ist gekommen. Lasst uns alle entsprechend agieren, Verantwortung übernehmen und weiter voranschreiten. Heather, was möchtest du in den letzten 3 Minuten noch sagen?

Heather: Ich schätze, ich bin sprachlos. Euer DO’ing ist überwältigend. Ich meine, ich bin einfach dankbar an eurer Energie teilhaben zu dürfen, und dass wir unser BE’ing miteinander teilen. Es ist eine überwältigende Erfahrung. Es macht alles wieder wett, jeden Moment des „Nicht-Spaßes“. Danke, dass wir miteinander Spaß hatten.…

Quelle: http://wirsindeins.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s