Demo

Sturm von 100.000 Demonstranten zum Reichstag

Gepostet am

Hunderttausende Demonstranten stürmen friedlich den Platz vor dem Reichstag!!!

demonstranten auf den weg zum reichstag

Nach letzten Berichten aus dem Internet stürmen Hunderttausende ,friedlich ,am 3 Oktober 2014 den Platz vor dem Reichstag ……

um die Regierung zum sofortigen Rücktritt auf zu fordern. Sie fordern den sofortigen Stopp aller Kriegshandlungen in der Welt und den Austritt aus der Nato. Keine Beteiligung deutscher Soldaten an Kriegshandlungen und keine weiteren deutschen Waffenverkäufe. Die Massen kamen aus ganz Deutschland und  von allen Seiten auf den Reichstag zu gelaufen aber besonders viele kamen direkt über —–Unter den Linden

— Brandenburger Tor  aus dem OSTEN BERLINS…..!!!!

Wir erwarten zum 3 Oktober weit aus mehr Demonstranten am Reichstag und Brandenburger Tor….. 1 – 2 Millionen …. sagen NSA und BND vorraus und wissen nicht wie sie die Masse im Internet stoppen können. Deutschland wacht auf und demonstriert  7 Tage friedlich und ohne Gewalt für Frieden in der Welt!

Hier die geheimen NSA UNTERLAGEN zur 7 Tage Demo  :  KLICK the Button:

wake up challenge

Ich bin endlich mal für ne große Aktion was meint Ihr … es soll nicht gewaltsam sein aber doch beachtet werden. Was haltet Ihr davon 7 Tage Demo jeder wo er wohnt :

  • 1. 10.2014 : ALLE benutzen NUR Bargeld und gehen nicht zur Bank oder benutzen einen EC Automaten oder sonst einen Dienst der Bank
  • 2. 10.2014 : NIEMAND geht was einkaufen NICHTS nicht tanken nicht Supermarkt oder sonstiges schoppen!!!
  • 3. 10.2014 : JEDER geht auf die Strasse 14 – 16 Uhr mit Friedenszeichen, Friedensfahne oder weißem Tuch was auch immer seit laut für den Frieden und macht ein Video
  • 4. 10.2014 : NIEMAND schaut TV NICHTS am besten Stecker raus 24 Stunden
  • 5. 10.2014 : NIEMAND benutzt ein Handy AKKU RAUS und weglegen den Tag mit Freunden und der Familie mal real erleben!!! 24 Stunden Alle
  • 6. 10.2014 : NIEMAND besucht oder benutzt Facebook, Twitter und Co 24 Stunden keine Fotos, Commies oder Nachrichten Alle AUSLOGGEN!!!
  • 7. 10.2014 . JEDER dreht um 20-20:15 Uhr die Stromsicherung aus.  Shut down Deutschland!!!
English:
I’m finally a big action what you mean … it is not to be violent but are nevertheless observed. What do you say 7 days demo any where he lives:
  • 1. 10. 2014 : ALL ONLY use cash and not go to the bank or use a debit machine or one of the banking
  • 2. 10. 2014: NOBODY is what NOT to buy not soak or not to buy supermarket other !!!
  • 3. 10. 2014: EVERYONE goes on the road 14-16 clock with peace signs, peace flag or white cloth whatever since, according to the peace and makes a video
  • 4. 10. 2014: NOBODY watches TV NOTHING best plug out 24 hours
  • 5. 10. 2014: NOBODY uses a cell phone BATTERY OUT and put away the day with friends and family to experience real !!! 24 hours all
  • 6.10. 2014: NOBODY visited or used Facebook, Twitter and Co 24 hours no photos, Commies or news All !!! LOG OUT
  • 7. 10. 2014: EVERYONE turns around 20:00 – 20 :15 clock power backup Shut down Germany and Europe !!!
Here go to Event: #wakeupchallenge
Werbeanzeigen

Zentrale Mahnwache – Heute Abend 18 Uhr, am Potsdamer Platz

Gepostet am

Am heutigen Sonnabend findet in Berlin die erste zentrale Mahnwache für den Frieden statt. Nicht nur die Berliner sind aufgerufen, sich ab 18 Uhr am Potsdamer Platz einzufinden, um gemeinsam ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Grund dafür gibt es leider genug. Seit der den ersten Mahnwachen im März 2014, deren Auslöser die Eskalation des Ukraine-Konflikt war, sind zwei bedeutende weitere heiße Konflikte hinzugekommen. Der Irak, der sich mit ISIS-Kämpfern konfrontiert sieht, und im Nahen Osten brennt erneut die Luft über Israel und Palästina. Mindestens zu letzterem Konflikt wird auch die aus Freiburg angereiste Gastrednerin Evelyn Hecht-Galinski klare Worte finden. Wir, das KenFM-Team, werden ebenfalls anwesend sein, um von dort zu berichten und Interviews mit verschiedenen Gastrednern zu führen.

Die Mega- Wahnwache am 19.07.2014

Gepostet am Aktualisiert am

Heute Abend (19.07.14) 18 Uhr am Potsdamer Platz

Stell dir vor es ist Mahnwache und alles trifft sich in Berlin!

Hallo Aktivisten!

Sämtliche Versuche, die Mahnwachen kaputt zu schreiben, sind gescheitert. Über 100 Städte sind aktuell als Orte des Friedens dabei. Und es werden mehr. Und jetzt?

Jetzt erst recht. Am 19. Juli, dem ersten Samstag nach der Fußball-WM, wollen wir uns alle in Berlin treffen. Eine Groß-Demo für den Frieden.

Zusammen werden wir diese Aufgabe stemmen. Wir sind viele, wir sind kreativ und wir sind ein Schwarm, der echte Veränderung will.
Wir werden die neue APO sein, die Außerparlamentarische Opposition. Echte Demokratie kann Spaß machen. Entwickeln wir zusammen die Alternativen zur Alternativlosigkeit der Regierung und des Systems.

Vergesst die Kritiker, konzentriert euch auf echten CHANGE.

Geschichte ist ein Prozess. In diesem Land haben wir eine friedliche Revolution erlebt und überlebt. Nutzen wir diese Erfahrung. Ein echter Reset ist möglich und nötig.

Niemand hat Erfahrungen mit der Zukunft. Ihr müsst nur Mut haben.

„Ein Baum der fällt, macht mehr Krach als ein ganzer Wald, der wächst.“

Wir sind der Wald des Wandels. Die Richtung ist klar.
Immer Richtung Licht…

Stell dir vor es ist Mahnwache und alles trifft sich in Berlin! Hallo Aktivisten! Sämtliche Versuche, die Mahnwachen kaputt zu schreiben, sind gescheitert. Über 100 Städte sind aktuell als Orte des Friedens dabei. Und es werden mehr. Und jetzt? Jetzt erst recht. Am 19. Juli, dem ersten Samstag nach der Fußball-WM, wollen wir uns alle in Berlin treffen. Eine Groß-Demo für den Frieden. Zusammen werden wir diese Aufgabe stemmen. Wir sind viele, wir sind kreativ und wir sind ein Schwarm, der echte Veränderung will.  Wir werden die neue APO sein, die Außerparlamentarische Opposition. Echte Demokratie kann Spaß machen. Entwickeln wir zusammen die Alternativen zur Alternativlosigkeit der Regierung und des Systems. Vergesst die Kritiker, konzentriert euch auf echten CHANGE. Geschichte ist ein Prozess. In diesem Land haben wir eine friedliche Revolution erlebt und überlebt. Nutzen wir diese Erfahrung. Ein echter Reset ist möglich und nötig. Niemand hat Erfahrungen mit der Zukunft. Ihr müsst nur Mut haben. "Ein Baum der fällt, macht mehr Krach als ein ganzer Wald, der wächst." Wir sind der Wald des Wandels. Die Richtung ist klar.  Immer Richtung Licht...
Quelle: KenFM

Achtung liebe Montagsdemonstranten

Gepostet am

ACHTUNG! Teilen!

Liebe Montagsdemonstranten, ihr müsst in den kommenden Tagen absolut wachsam bleiben! Der Verfassungsschutz versucht seit geraumer Zeit die Montagsdemos zu unterwandern und diese von innen heraus zum implodieren zu bringen. Erst vor wenigen Tagen haben engagierte Erfurter Bürger eine vom Verfassungsschutz gesteuerte Montagsdemo-Organisatonsgruppe aus der Stadt gejagt. Die vom Staatsschutz unterwanderte Gruppe um Richard H. (Demoanmelder), Andrea C., Michael C., René G. und Rafael B. beschäftigen für Technik- und Sicherheitsfragen sogar einen gewissen Nico L., der laut eigenen Aussagen, Kommunikationstechnik an die Thüringer Polizei sowie den Verfassungsschutz liefert und nach Anonymous-Recherchen über die höchste Sicherheitsstufe bei diesen Sicherheitsbehörden verfügt. Der für die Facebook-Auftritte zuständige Rafael B. nahm in diversen öffentlichen Stellungnahmen sogar die deutsche Medien Maffia in Schutz. Tenor: Voneinander Abschreiben und keine Zeit für eine ordentliche Recherche haben sei schon okay!

Unsere Erkenntnisse über die Aktivitäten des Verfassungsschutzes in Bezug auf die Montagsdemos decken sich mit einem Facebook-Beitrag von Ralf Schurig, engagiertes Mitglied der Berliner Hauptorga. Darin heißt es:

Phase 2 – sie bekämpfen dich: so ihr Lieben, wir sind weit gekommen und Phase 2 wurde eingeleitet. Der „Verfassungsschutz“ hat seine Privatarmee aktiviert. Um die Umstände zu verstehen muss man das Vorgehen des „Verfassungsschutzes“ verstehen, dass bei dem Entstehen neuer Bewegungen greift. Dafür hat sich der VS mehrere Armeen über Jahrzehnte aufgebaut, die über V-Leute gesteuert und in die gewünschte Richtung manipuliert werden. Das bekannteste Beispiel hierfür war der NSU-Skandal im vergangenen Jahr, der deutlich machte, dass mit solchen machiavellistischen Methoden gearbeitet wird. Nun überrascht es mich kaum, dass auch in der „Antifa“ entsprechend seit Jahren V-Leute aktiv sind und die fehlgeleiteten Schafe indoktriniert, scharf macht und auf Reizwörter hin trainiert blind los zu schlagen. Oft wird dies über den über Jahrzehnte indoktrinierten Deutschen-Selbsthass und die entsprechende Antisemitismus-Unterstellung gemacht, denn hier handeln die Menschen unbewusst, unreflektiert. Sie glauben das Richtige zu tun und sind doch nur gesteuerte Marionetten. Die besten VS-Mitarbeiter sind jene, die nicht wissen, dass sie VS-Mitarbeiter sind.

Den Rest des Beitrags lesen »

Ex Polizist klärt auf über Demonstrationsrecht und über Polizeigewalt

Gepostet am

Die Geschichte wiederholt sich. Sei Wachsam!
niemand tötet mehr, als die Regierungen. Wer führt Kriege, und verkauft sie dem deutschen Michel als Friedensmission? Wer finanziert im Kriegs oder Friedensfall beide Seiten für Rüstungsgüter? Wer baut Atombomben? Wer verkauft Tötungswaffen? Wer vergiftet die Umwelt mittels Gentech, Fracking usw.? Wer erlaubt noch mehr genmanipulierte Nahrungsmittel, mittels des geheimen Freihandelsabkommens? Wer ratifizierte den Lissabon Vertrag und somit die EU Todesstrafe? Wer beschützt Drogen, Mohnfelder in Afghanistan? Wer baut Chemiewaffen? Wer lieferte Chemiewaffen nach Syrien? Wer forscht an Tötungsbakterien? Wer kann 1000 mal die Weltkugel mit Wasserstoffbomben, Atombomben usw. zerstören? Wer hat in den letzten 100 Jahren über 200 Millionen Menschen ermordet? Wer erlaubt nun schon wieder für 60 Milliarden Dollar Atomwaffen in der BRD, ausgepresst vom Steuerzahler? Wer hat 6 millionen Juden umgebracht? Wer hat 30 millionen Russen umgebracht? Wer hat schon zwei Weltkriege angezettelt? Wer wird sich demnächst in Mali, Iran, Syrien usw. an einem Angriffskrieg, verfassungswidrig beteiligen? Wer brach das Völkerrecht in Jugoslawien und hat tausende Zivilisten mit Jagdbomber getötet? Wer verteidigt Deutschland am Hindukusch? Wer verteidigt Deutschland nun in Afrika? Wer verkauft Tötungswaffen an alle Seiten? Wer lügt und betrügt schon seit Jahrzehnten? Wer hat sich an der Destabilisierung der Ukraine, mittels der Konrad Adenauerstiftung und anderen NWOs beteiligt? Wer wird nun die absichtlich destabilisierte Ukraine sich selbst überlassen? Wer unterstützt ukrainische Faschisten, Nazis? Wer ist so geisteskrank und will Russland mittels der NATO umzingeln? Wer bringt die deutsche Bevölkerung schon wieder weltweit in Verruf ? Weswegen wird Frau Merkel in Griechenland mit Nazis verglichen? Wer wendet eigentlich Schaden vom deutschen und europäischen Volke ab, Art. 56, § 64 BBG, § 38 Abs. 1 DRiG, § 11 Abs. 1 BVerfGG,
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“ ?
Wer verteilt sogar gefälschte, behördliche Dokumente?
Wer beschützt mit Waffengewalt, die eindeutig verlogene Regierung, welche alle in das Elend führt? Wer verschließt die Augen?
Sei Wachsam, mein Wachmann!

Zeitungszitat Taz:
„STUTTGART/BERLIN taz | In einem Ableger des Ku-Klux-Klan mischten Neonazis, Polizisten und der Verfassungsschutz mit. Die Chronologie einer Staatsdiener-Affäre. Dies ist eine Geschichte über Geheimdienste und Geheimbünde. Über Polizisten und Rassisten. Über Verfassungsschützer und V-Leute. Vor allem aber ist es eine Geschichte über Verrat. ….Es geht um einen deutschen Ableger des rassistischen Ku-Klux-Klan….. nachts Kreuze verbrannten und von einem weißen Europa träumten…..Dabei nannte Achim S. zahlreiche Namen — und ließ den Dienst wissen, dass es zwischenzeitlich eine Gruppe von zehn bis zwanzig Stuttgarter Polizisten mit einem „klar rechtsextremistischen Weltbild“ gegeben habe…. Die Rassisten trugen dabei Klan-Kapuzen, ein Kreuz wurde mit Diesel zum Brennen gebracht…… Unter den 20 bis 30 Mitgliedern … waren neben Neonaziaktivisten auch ein American-Football-Spieler und zwei Polizisten der Bereitschaftspolizei Böblingen, die später zugaben, mit ihrem Blut dem Klan die Treue geschworen zu haben…Polizisten sind bis heute im Dienst. “

 

 

Eine ehrliche Presse

Gepostet am

Tausende Deutsche demonstrieren für Frieden und gegen die US-Notenbank

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Berlin 1

Etwa 4.000 Bürger haben in Berlin an einer Mahnwache für den Frieden teilgenommen. Sie fordern eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts. Insgesamt hat die Neuauflage der Montagsdemos bereits Ableger in 26 deutschen Städten gefunden.

Tausende Deutsche kamen am Ostermontag zu Demonstrationen zusammen, um für den Frieden in Europa und gegen die Anheizung der kriegerischen Töne um die Ukraine zu demonstrieren.

In Berlin folgten am Ostermontag rund 4.000 Menschen dem Aufruf zum friedlichen Widerstand. Auf einer sogenannten „Mahnwache für den Frieden“ appellierten Teilnehmer und Redner an Politiker und Medien, eine friedliche Lösung der Krise in der Ukraine anzustreben. Sie kritisierten unter anderem die Berichterstattung der Medien in dem Konflikt, weil die Russland pauschal als den Aggressor darstellt und die Rolle der EU und der Nato-Staaten nicht hinterfragt werde.

Der Initiator der „Mahnwachen für den Frieden“ ist der Berliner Lars Mährholz. Die Lage in der Ukraine hat ihn dazu bewogen, auf die Straße zu gehen und zum friedlichen Widerstand aufzurufen. Er versteht die Veranstaltung mehr als Kundgebung und nicht als Demonstration, denn Letztere werde häufig mit einer destruktiven Anti-Haltung verbunden. Die Mahnwachen stehen dagegen unter dem Motto „Für Frieden auf der Welt, für eine ehrliche Presse und gegen die tödliche Politik der Federal Reserve Bank“. Mährholz strebt den gesamt-gesellschaftlichen Schulterschluss an und richtet sich deshalb mit seinem Aufruf an alle Bevölkerungsschichten, Glaubensrichtungen, Ethnien und politische Richtungen, die um ein friedliches Zusammenleben bemüht sind.

Die Mahnwachen finden in Erinnerung an die Volksaufstände 1989 in der DDR immer montags statt. In Berlin fand die erste Mahnwache mit 100 spontanen Teilnehmern am 17. März am Brandenburger Tor statt. In der ersten Woche waren es bereits 400 Teilnehmer, die sich über die Facebook-Seite vernetzten. Schließlich versammelten sich am 31. März mehr als 2.000 Menschen am Brandenburger Tor.

Die Initiatoren distanzierten sich ganz klar von Rechts- und Linksextremismus, Antisemitismus und Gewalt in jeder Form.

Mittlerweile rufen die Menschen in 26 Städten zum friedlichen Widerstand auf, darunter in AachenBerlinBonnBremenBremerhavenDortmundDresden,ErfurtEssenFrankfurt a.M.GronauHamburgHannoverIngolstadtKöln,LeipzigMagdeburgNürnbergMünchenRegensburgRheineSaarbrückenUelzenund Wilhelmshaven.

Impressionen der Montagsdemo am Potsdamer Platz:

Berlin 6

Berlin 3

Berlin 5

Berlin 2

Berlin 4

(Fotos: DWN/ David Kizner-Zamudio)

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de