Friedensbewegung

Schweiz Magazin berichtet positiv über deutsche Montagsdemos

Gepostet am Aktualisiert am

Schweiz - DeutschlandAuch wenn unsere deutschen Nachrichtensender über die Montagsdemonstrationen nicht berichten wollen, bzw. diese so darstellen als wären sie von antisemitischen Vereinen oder Esoterik- Nazis (was immer das auch sein soll) vorangetrieben. Die Schweizer berichten darüber – und das sogar sehr positiv. Hier zum Artikel von Schweiz Magazin

 

Die Menschen die jeden Montag auf die Friedens- Mahnwachen gehen werden von unserer deutschen Presse als: “Verschwörungstheoretiker”, “als links getarnte Nazis”, “Rechtspopulisten”, “Gegner des jüdischen Finanzkapitals” und “Anti-Amerikanisten” und somit als Gegner einet vermeintlich „freien Welt“ beschimpft.

Ich zähle es gerne noch mal auf, warum wir deutschen Bürger auf die Strasse gehen:

  • die Auflösung der BRD – GmbH!
  • ein freies souveränes Deutschland mit einer eigenen Verfassung!
  • das Ende der EU Diktatur!
  • ein freies Europa mit souveränen freien Völkern!
  • ein Ende des Zinsgeld-Systems welches die gesamte Menschheit versklavt!
  • ein Zinsloses Freigeld-System nach dem Vorbild von Silvio Gesell!
  • die Zulassung von freier Energie!
  • ein Bedingungsloses Grundeinkommen!
  • den Schutz und die Förderung der Familie!
  • eine gezielte Förderung der Talente unserer Kinder!
  • dass jeder Mensch seiner Berufung nachkommen und somit seinen Lebenssinn erfüllen kann!
  • natürliche Bio-Lebensmittel für alle!
  • das Ende der Massentierhaltung!
  • einen sauberen Himmel und somit das Ende des Chemtrail-Wahnsinns!
  • eine Ende der CO2 Lüge und der Lüge des angeblich von Menschen gemachten Klimawandels!
  • unabhängige und freie Medien!
  • Ende der Kriegstreiberei – Wir wollen keinen 3. Weltkrieg, wir wollen Frieden!
  • ein freies Deutschland, ein freies Europa, eine freie Welt, mit freien Menschen, freien Völker und freien Tieren!

Die Menschen, die das fordern sind also Nazis ja?! 😀

Hier noch mal der Original- Link vom Schweizer Magazin:

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/19046-Montagsdemos-deutschen-Stdten-ein-freies-und-souvernes-Deutschland.html

Hier ein Video zum lachen, oder zum kotzen, je nachdem wie man es aufnimmt 😉

 

Hier noch ein paar Links unserer deutschen Presse:

http://www.deutschlandfunk.de/debatte-ueber-montagsdemos-wer-steckt-hinter-den-facebook.1773.de.html?dram%3Aarticle_id=282958

http://www.ndr.de/ratgeber/netzwelt/montagsdemonstrationen101.html

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/04/16/reichsbuerger-neonazis-und-antisemiten-querfront-kapert-friedensdemonstrationen_15687

http://blog.zeit.de/hamburg/montagsdemos/

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=in&dig=2014%2F04%2F14%2Fa0054&cHash=70ee633a93fa4012b013cebbea65f984

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/91575/montagsdemos-demagogen-am-werk/

http://www.deutschlandfunk.de/angriff-auf-facebook-seiten-deutscher-medien-wer-sich.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=283007

http://www.tagesschau.de/inland/mahnwachen100.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-spam-bei-deutschen-medien-unter-namen-anonymous-a-964869.html

http://taz.de/Neurechte-Friedensbewegung/!136944;m/

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/russland-kommentarflut-auf-facebook-spammen-fuer-den-weltfrieden-12900415.html

 

 

 

 

 

Andreas Popp und Jürgen Elsässer sprechen in Berlin

Gepostet am

Andreas Popp und Jürgen Elsässer

Für den Frieden: Montag, 21. April, 18 Uhr, Potsdamer Platz, Andreas Popp und Jürgen Elsässer sprechen in Berlin! Die Friedensbewegung erhält prominente Unterstützung! Nie war es so wichtig, für den Frieden aufzustehen. Und nie war es so wichtig, für die Meinungsfreiheit aufzustehen. Angesichts der ungeheuerlichen Verleumdungen gegen die Friedensbewegung durch die Monopolmedien kommt der Montagsdemonstration an Ostern besondere Bedeutung zu. Lars Mährholz und viele andere ehrenamtliche, unparteiische Organisatoren haben mit den deutschlandweiten Montagsdemos eine tolle Sache gestartet. Nun ist Einigkeit das Gebot der Stunde. Wir sind unterschiedlich, wir sind viele, wir sind Individualisten – aber uns alle eint der Wille zum Frieden. Zeigen wir den Kriegstreibern und Verleumdern, dass wir zu Recht die alte Losung aufgegriffen haben: Wir sind das Volk!

Über Andreas Popp:

Seit mehr als 25 Jahren steht der ehemalige Vorstandsvorsitzende einer sehr erfolgreichen Unternehmensgruppe mit seiner konstruktiven Ordnungskritik im Licht der versierten Öffentlichkeit. Die sogenannte Finanzkrise prognostizierte der unabhängige Forscher lange Jahre vor der „Lehmann-Brother-Pleite“. Der international bekannte Autor und „Klardenker“ hinterfragt und erklärt seit Jahren die Politik- und Wirtschaftswelt.Die frappierenden Ergebnisse jenseits des Mainstreams kommuniziert er in allgemeinverständlicher, heiterer Form. Seine Bücher und sonstigen Publikationen sprechen für sich, selbst bei TV-Auftritten redet er Klartext.

Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach! www.youtube.com/watch?v=1rvPPxnITzU

Über Jürgen Elsässer:

In den vergangenen 25 Jahren hat Jürgen Elsässer knapp 30 Bücher über geo- und wirtschaftspolitische Themen im Allgemeinen und die deutschen Interessen im Besonderen verfasst, die zum Teil auch in französischer, italienischer, serbischer, polnischer, türkischer und japanischer Ausgabe vorliegen. Als ausgewiesener Kenner der Geheimdienste arbeitete er im Jahr 2005 für die Linksfraktion im BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages. Elsässer war mehrjährig Redakteur des Hamburger Magazins Konkret und der Tageszeitung Junge Welt, schrieb regelmäßig für die Allgemeine Jüdische Wochenzeitung und das Kursbuch und später für das Neue Deutschland und den Freitag. Im Jahr 2009 wurde er Herausgeber der Buchreihe COMPACT, seit 2010 ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Über sein Buch Wie der Dschihad nach Europa kam meinte der langjährige französische Innenminister Jean-Pierre Chevènement:„Eine Goldgrube an Enthüllungen“ . “Ich würde mir wünschen, das Buch gelangte in die Hände eines jeden Bundestagsabgeordneten,” sagte der frühere Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Willy Wimmer (CDU), über Elsässers Werk Terrorziel Europa.

KenFM im Gespräch mit Jürgen Elsässer über die „Kriegslügen der USA“.www.youtube.com/watch?v=aFRJ-hMNfbs